Krokodiltier Reptil, wechselt die Trennung von Wasserwirbeltieren. Auf der Erde erschienen diese Tiere vor mehr als 200 Millionen Jahren.

Krokodil-Tier-Lifestyle-and-Umwelt-Lebensraum-Crocodile-1

Die ersten Personen lebten zuerst auf Land und beherrschten erst das Wassermedium. Vögel gelten als die engsten Angehörigen von Krokodilen.

Krokodilmerkmale und Lebensraum

Das Leben im Wasser bildete den geeigneten Reptilienkörper: Der Körper in Krokodilen ist lang, fast flach, mit einem flachen langen Kopf, einem leistungsstarken Schwanz, Shorts mit den mit der Membran verbundenen Fingern.

Krokodil-kaltblütiges Tier Die Temperatur seines Körpers beträgt etwa 30 Grad, manchmal kann es 34 Grad erreichen, es hängt von der Umgebungstemperatur ab. Tierweltkrokodile Sehr vielfältig, aber verschiedene Arten von Langkörper werden unterschieden, Reptilien sind bis zu 6 Meter gefunden, aber die meisten von 2-4 m.

Die größten rollenden Krokodile wiegen mehr Tonnen und haben eine Länge von bis zu 6,5 m, sie befinden sich auf den Philippinen. Die kleinsten Landkrokodile von 1,5 bis 2 m leben in Afrika. Unter den Ohren und Nasenlöchern des Krokodils werden mit Ventilen geschlossen, transparente Augenlider sind dank ihnen abzusteigen, dank ihnen sieht das Tier auch in schlammigem Wasser gut.

Krokodil-Tier-Lifestyle-and-Environment-Habitat-Crocodile-2

Der Mund von Krokodilen hat keine Lippen, so dass es nicht fest schließt. Damit das Wasser nicht in den Bauch gerät, wird der Eingang zur Speiseröhre vom Himmelvorhang überlappt. Die Augen des Krokodils befinden sich hoch am Kopf, sodass nur Augen und Nasenlöcher über der Wasseroberfläche sichtbar sind. Buro-Green Color Crocodile maskiert es in Wasser.

Grüner Farbton ergibt sich, wenn die Temperatur des Mediums erhöht wird. Tierhaut besteht aus dauerhaften geilen Platten, die durch innere Organe gut geschützt sind.

Krokodile, im Gegensatz zu anderen Reptilien, verlieren nicht, dass ihre Haut ständig wächst und aktualisiert wird. Dank des länglichen Körpers manövriert das Tier perfekt und bewegt sich schnell in Wasser, während das leistungsstarke Schwanz das Lenkrad verwendet.

Krokodil-Tier-Lifestyle-and-Environment-Habitat-Crocodile-3

Krokodile leben in frischen tropischen Reservoiren. es gibt Arten von Krokodilen Gut angepasst an Salzwasser, befinden sie sich im Küstenstreifen der Meere - es ist ein gerittenes, niler, afrikanisches enge Krokodile.

Charakter und Lebensstilkrokodil

Krokodile sind fast ständig in Wasser. Sie krabbeln am Morgen morgens und abends, um ihre geilen Teller in der Sonne zu erwärmen. Wenn der Sonnenbacken stark ist, öffnet das Tier den Mund breit, somit ist der Körper kalt.

Vögel, die von Lebensmittelrückständen angezogen werden, können zu diesem Zeitpunkt frei den Mund betreten, um es zu genießen. Und obwohl Krokodil-Raubtier, Wildtier Er versucht nie, sie zu packen.

Meistens leben Krokodile in frischen Gewässern, in heiraten Zeit, während das Reservoir trocknet, auf dem Boden der verbleibenden Pfütze sterben und in den Ruhezustand fallen. In der Dürre auf der Suche nach Wasser-Reptilien können in die Höhlen fahren. Wenn die Krokodile ihre Verwandten essen können.

Krokodil-Animal-Lifestyle-and-4-bewohnbar-crocodile-4

Auf der Erde sind Tiere sehr ungenau, unbeholfen, im Wasser, in dem sie sich leicht und elegant bewegen. Bei Bedarf können Sie auf andere Wasserkörper auf Land gehen, mehrere Kilometer überwinden.

Essen

Krokodile jagen meistens nachts, aber wenn die Extraktion am Nachmittag zur Verfügung steht, wird das Tier nicht ablehnen, sich zu genießen. Potentialisches Opfer Auch bei sehr hohen Entfernungsreptilien helfen, Rezeptoren auf Backen zu entdecken.

Das Hauptfutter von Krokodilen ist Fisch als kleine Tiere. Die Lebensmittelauswahl hängt von der Größe und dem Alter des Krokodils ab: Junge Individuen sind bevorzugt, um wirbellose Tiere, Fische, Amphibien, Erwachsene, kleine Säugetiere, Reptilien und Vögel.

Sehr große Krokodile bewältigen ruhig mit Opfern von sich selbst. So jagen die Nilkrokodile während ihrer Migration auf Antilope GNU; Promotion-Krokodil während der Regenfälle jagt auf inländischen Rindern; Madagascarsky kann sogar Lemuras essen.

Krokodil-Animal-Lifestyle-and-Environment-Habitat-Crocodile-5

Nahrungsmittel-Reptilien kauen nicht kauen, sie quälen ihre Zähne in Stücke und schlucken sie völlig. Zu große Beute, sie können auf dem Boden zum Drehen gehen. Bei der Verdauung hilft das Essen den von Tieren angetriebenen Steine, sie zerquetschen sie im Bauch. Steine ​​können eine beeindruckende Dimension haben: Nilkrokodil kann einen Stein bis zu 5 kg schlucken.

Padalkrokodile verwenden nicht nur, wenn sehr schwach und nicht in der Lage sind, die Narren überhaupt nicht berühren. Reptil sehr viel essen: Manchmal können sie Nahrung um ein Viertel ihres Gewichts nutzen. Etwa 60% der verbrauchten Lebensmittel werden in Fett verwandelt, so dass das Krokodil für eins bis eins bis eins hungrig sein kann.

Reproduktion und Lebenserwartung

Krokodil bezieht sich auf tierische Langlebiger Er lebt 55 bis 115 Jahre. Es kommt früh, ungefähr 7 - 11 Jahre. Krokodile - polygame Tiere: Der Mann hat 10 - 12 Weibchen im Harem.

Krokodil-Tier-Lifestyle-and-Environment-Habitat-Crocodile-6

Obwohl Tiere im Wasser wohnen, legen sie Eier an Land. In der Nacht schnappt sich die Frau in die Grube in den Sand und verschiebt etwa 50 Eiern dorthin, schläft mit ihren Blättern oder Sand ein. Die Größe der Vertiefung hängt von der Beleuchtung des Ortes ab: Auf der Sonne der Fossa wird tiefer gemacht, im Schatten ist es nicht sehr.

Eier reifen etwa drei Monate, die ganze Zeit ist die Frau in der Nähe des Mauerwerks, praktisch ohne zu essen. Der Boden der zukünftigen Krokodile hängt von der Temperatur des Mediums ab: Die Frau erscheint bei 28-30 ° C, die Männchen bei Temperaturen über 32 ° C.

Bevor das Erscheinungsbild von Jung in den Eiern beginnen, ficken zu ficken. Mutter, die die Töne gehört haben, beginnt, Mauerwerk zu gießen. Dann hilft den Kindern, die Schale loszuwerden, indem sie Eier im Mund rollen.

Krokodil-Tier-Lifestyle-and-Environment-Habitat-Crocodile-8

Die Krokodile, die in der Größe von 26-28 cm erscheint, toleriert sorgfältig in kleine Reservoirs, die in den Mund gefangen werden. Dort werden sie zwei Monate langwachsen, wonach sie durch die umliegenden nicht stark besiedelten Reservoiren divergieren. Viele kleine Reptilien stürzen, sie werden Opfer von Vögeln, Varanans und anderen Raubtieren.

Die überlebenden Krokodile ernähren sich zunächst in den Insekten, jagen dann auf kleine Fische und Frösche, mit 8-10 Jahren beginnen sich mit 8-10 Jahren, größere Tiere zu fangen.

Gefahr für eine Person ist nicht alles Arten von Krokodilen . Das Nilkrokodil und die gerittenen sind also Kannibalen, und das Gavial ist überhaupt nicht gefährlich. Krokodil wie ein Haustier Heute bleiben sie sogar in städtischen Apartments.

Krokodil-Tier-Lifestyle-and-Environment-Habitat-Crocodile-7

In den Lebensräumen von Krokodilen jagen, ihr Fleisch wird gegessen, die Haut wird verwendet, um Kurzwarenprodukte zu schaffen, die zu einer Verringerung der Anzahl der Krokodilpopulation führten. In einigen Ländern sind sie heute in Bauernhöfen gezüchtet, in vielen Stämmen, die sie in Betracht ziehen Krokodil heilige Tiere.

Warme Flüsse und Feuchtgebiete, in denen der Krokodil und der Alligator lebt, die Einheimischen Bypass. Reptilien sind untereinander sehr ähnlich, aber die Krokodilmündung ist länger und dünner, und die vierten Zähne sind sichtbar, auch wenn der Mund geschlossen ist. Darunter ist es um diese grünen Raubtiere, ihr Lebensraum und interessante Details des Lebens. Wo und in welchem ​​Land leben Krokodile? Was ist die Dauer ihres Lebens? Können Menschen und Krokodile friedlich koexistieren?

Wo live Krokodil: Lebensraum

Der Lebensraum dieser Reptilien, die unseren Planeten mehr als 200 Millionen Jahre bewohnen, wird auf alle Kontinente an alle Kontinente mit Ausnahme der Antarktis angewendet. Jedes Kind an die Frage: "Wo live das Krokodil live?", NICHT DENKEN, WIRD ANTWORT: "In Afrika!". Ja, in Afrika lebt das Krokodil auch.

Krokodil lebt

Es gibt Sorten, die in verschiedenen Ländern und Kontinenten sowie den Endemiken gefunden werden - sie bewohnen ein bestimmtes Territorium. Zum Beispiel lebt das philippinische Krokodil nur auf denselben Inseln, während das Sea Ridge-Krokodil in Indonesien in Nordaustralien in Indien leben kann.

Das größte und kleinste Krokodil

Werbekrokodil - der größte aller Vertreter dieser Familie. Er liebt die salzigen Flüsse, in denen Meerwasser fließt. An diesen Orten, an denen Krokodile leben, versuchen die Leute, nicht zu gehen und nicht zu schwimmen. Zum Beispiel gab es einen Fall, in dem in Malaysia auf dem Dzonon-Fluss ein grünes Monster von der ersten Mutter des Bootes entnommen wurde, und dann ein Kind. Kinder und Frauen werden am häufigsten Opfer dieser Raubtiere, wenn sie unter den Flüssen baden oder gelöscht wurden.

Wo Krokodile leben

Der größte gefangene (aber nicht getötete) ist ein Individuum, das in Gefangenschaft auf der australischen Farm des australischen Parks lebt, - ein ruderter Krokodil-Cassius-Kleber. Es ist 5,5 m lang, wiegt etwa 1 Tonne und ist eine lange Leber. Krokodile leben etwa 80-100 Jahre und wachsen ganz ihr Leben. Cassius lebte mehr als 110 Jahre. Er ist sehr geliebt, trotz seiner blutrünstigen Vergangenheit, und behandle einen 20-Kilogramm-Kuchen an seinem Geburtstag. Reptil ist reibungslos ... eine halbe Minute.

Die kleinsten Krokodile sind nicht so klein. Dies sind südamerikanische Caymans, die nicht mehr als 1,5 m lang sind. Ungefähr die gleiche Größe von westafrikanischen Süßwasser-dummen Krokodilen.

Land, in dem Krokodile besser leben als Menschen

Wissenschaftler sind zuversichtlich, dass die Krokodilbevölkerung eine so lange Geschichte hat, nur weil diese Reptilien keine Feinde in der natürlichen Umgebung haben. Das einzige Säugetier, das das Krokodil beobachtet werden sollte, ist eine Person.

Die Menschen jagen für eine Beschaffung in Form von Handtaschen und anderen Produkten aus der Haut dieser Reptilien, und in den Territorien, in denen Krokodile leben, blüht Wildering. Dies führt allmählich dazu, dass einige Arten als ausgestorben erkannt werden. Zum Beispiel verringerte sich der Lebensraum des siamesischen Krokodils nach Thailand und Kambodscha, und in Vietnam und auf der Insel Borneo wurden sie seit vielen Jahren nicht erkannt.

Wo die Krokodile leben

Auf dem berühmten Bauernhof in Pattaya, wo Krokodile in künstlichen Bedingungen leben und mit kommerziellen Zwecken angebaut werden, gehen viele Touristen. Krokodile werden in Show-Programmen verwendet, Sie können sofort einen Geldbörsen (etwa 3000 Baht) oder einen Gürtel (ca. 2000 Baht) von den Reptilienhäuten erwerben.

In Afrika (Tunesien, Djerba-Insel Tunesien, Djerba) wird eine völlig andere Situation beobachtet, in der in Explorer Park-Reisenden von bequemen Bridges das Leben von Krokodilen in den Bedingungen in unmittelbarer Weise wie möglich auf natürliche Weise beobachten können. Überraschenderweise, auf dem Kontinent, in dem die meisten Länder auf der Schwelle der Armut stehen, kümmern sich die Menschen, die sich von denjenigen interessierten, die sich um diejenigen interessieren, die den Gewinn ihres eigenen Lebens erzielen könnten. Natürlich besuchen Touristen den Park nicht frei, aber die Kosten für das Eintrittsticket und die Krokodil-Hautbeutel sind unvergleichlich.

Das Leben von Nilkrokodilen (der größte im Park-Explorer erreicht 5 m) ist nicht von ihrer Existenz bei natürlichen Bedingungen. In Tunesien werden sie im Winter bei einer Temperatur von + 10-15 mit Fleisch gefüttert 0C in beheizte geschlossene Räume übersetzt. Frauen legen Eier an speziell festgelegten Orten, und junge Krokodile sind separat von Erwachsenen enthalten, um den Kannibalismus zu beseitigen.

Was sind ähnliche Krokodile mit Vögeln und Hunden?

Die anatomische Struktur des Krokodils ist vollständig aus der Sicht der Jagd. Seine Augen sind mit dem dritten Jahrhundert ausgestattet, mit dem Sie perfekt unter Wasser und im Dunkeln sehen können. Vor langer Zeit vor dem Angriff auf die Krokodile liegen unbeweglich näher an der Solaroberfläche des Wassers, um sich vor dem Springen besserer Blutheizung zu nähern. Mächtiger Kopf und Schwanz ermöglichen es Ihnen, ein Opfer zu steigern und den Rücken für einen Schlag zu unterbrechen.

Mit hartnäckigen Zähnen nimmt er eine Beute in seinem Repository und "marinieren" für einige Zeit, um dann zu schlucken, ohne zu fotieren. Eine interessante Tatsache: An diesen Orten von Ganga, wo das Krokodil, in dem das Krokodil lebt, in den "Pantry" -Reptilien oft die Leichen der Toten fallen, die der Hindus während des Begräbnisriters in das Wasser des Heiligen Flusses geschickt werden.

Für eine bessere Verdauung und das Umzug von Nahrung durch Darm schlucken diese Reptilien Steine ​​wie Vögel. Tat, die Größe und das Gewicht der Steine ​​sind etwas anders, manchmal etwa 5 kg. Zufrieden, das Krokodil ruht und kühlt sich an. Dafür öffnet er wie ein Hund den Mund. Einige Forscher argumentieren, dass Krokodile fast ein Jahr ohne Nahrung leben können.

Freundschaft von Menschen und Krokodilen

Zoologen glauben, dass die Freundschaft von Menschen mit grünen Reptilien unmöglich ist, und es kann nicht erlaubt werden, da das Ergebnis nicht für eine Person nicht gängigt wird. Es gibt jedoch Daten zum Fischer von Costa Rica, der von einem Jäger eines fünf Meter langen sterbenden Krokodils verletzt wurde. Der Mann ließ ihn vorübergehend in seinem Teich und fütterte buchstäblich von seinen Händen.

Wo leben Krokodile in welchem ​​Land?

Ein gesunder Alligator-Fischer, der in den Fluss freigesetzt wurde, aber dankbares Reptil begann zurückzukehren. Freundschaft dauerte bis zum natürlichen Tod des Krokodils.

In China gab es Zeiten, in denen Menschen Krokodile erwischen und eine Kette in der Nähe ihrer Häuser wie Hunden anziehen. Alligator fütterte und trank, und er stumm dem Meister ist gut. WAHR, Dadurch wurden die chinesischen Chinesen zu anständigen Größen des Krokodils ... gegessen.

Krokodile gelten als eines der am stärksten organisierten Reptilien. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie eine sehr komplexe Anatomie und Physiologie haben, da ihre nervösen, Atem- und Blutsysteme einzigartig sind, nicht gleich sind.

Krokodile: Beschreibung.

Von Griechisch übersetzt, bedeutet das Krokodil "Kieselwurm", der mit der Ähnlichkeit seiner Skalen mit kleinen Kieseln in Form von Kieselsteinen verbunden ist. Krokodile betrachten nicht nur enge Verwandte von Dinosaurier, die vor mehreren Millionen Jahren unseren Planeten bewohnen, sondern auch enge Angehörige aller Federn, was sehr seltsam ist. Die moderne Reflexion von Krokodilen besteht aus echten Krokodilen, Alligatoren, einschließlich Caymans sowie von Gavials. Diese Krokodile unterscheiden sich von den Alligatoren der Form der Mündung: Alligatoren, die es blutt, u-förmig und reale Krokodile - V-förmig.

Aussehen

Aussehen

Die Trennung von Krokodilen besteht aus Vertretern der Fauna, die sich wesentlich in ihren Größen unterscheiden. Alligatoren wachsen hauptsächlich auf eineinhalb oder ein bisschen mehr, während echte Krokodile bis zu 7 Meter wachsen können, oder sogar noch mehr. Krokodile sind mit einem leicht flotten Körper und einem großen Kopf und einem länglichen Gesicht verlängert und ein langgestrecktes Gesicht mit einem kurzen Hals verbunden. Auf dem Kopf befinden sich die Nasenlöcher sowie die Augen, die das Reptil ermöglichen, das vollständig in das Wasser eintaucht, das frei in das Wasser eintaucht und sehen. Trotzdem fühlt sich das Krokodil während ein paar Stunden unter Wasser perfekt an und verzögert seinen Atem.

Interessant zu wissen! Trotz der Kaltstange, dieses Wunder der Natur, das aufgrund der Muskelspannung an die Umgebungstemperatur angepasst ist, die die Körpertemperatur durch mehrere Grad über der Umgebungstemperatur erhebt.

In der Regel ist der Körper vieler Reptilien mit Skalen verschiedener Größen, abhängig von der Größe der Reptilien, bedeckt. Die Krokodile sind keine Skalen, aber die geilen Schilde, deren Größen und ihre Form ein einzigartiges Muster erstellen. Einige Arten haben verbesserte Knochenplatten, die sich unter der Haut befinden und mit Knochen verbunden sind. Infolgedessen ist der Körper des Krokodils als Rüstung bedeckt, der leicht externe Einflüsse widerstehen kann.

Der Schwanz des Krokodils ist ziemlich beeindruckend und führt mehrere Funktionen aus: Für das Krokodil ist der Schwanz der Motor, das Lenkrad sowie der Thermostat, abhängig von den festgelegten Bedingungen. Das Krokodil ist aufgrund von kurzen Gliedmaßen nicht leicht, die sich an den Seiten des Körpers befinden, aber die Krokodile fühlen sich in Wasser wohl.

Die Hauptfarbe des Körpers ist schwarz, dunkeloliv, schmutzig-braun oder grau, was Reptilien hilft, zu verschleiern und unbemerkt zu bleiben. Albinos-Krokodile werden gefunden, aber in freier Wildbahn leben sie nicht lange.

Charakter des Verhaltens und des Lebensstils

Wissenschaftler argumentieren immer noch über die Zeit des Erscheinungsbildes von Krokodilen auf unserem Planeten. Einige glauben, dass dies in der Kreidezeit, etwa 100 Millionen Jahren, passiert ist, und andere Präferenzen geben anderen Zahlen, irgendwo 2-mal groß.

Nach Angaben von Experten, da Krokodile hauptsächlich in frischen Wasserkörpern wohnen, gelang es ihnen, fast in der ursprünglichen Form auf diesen Tag zu erhalten, da die Reservoirs auch praktisch nicht mehr als Millionen von Jahren gewechselt wurden.

Die meisten seiner Lebenskrokodile verbringen in Wasser, kriechen am Morgen oder am Abend, um sich unter Sonnenlicht aufzuwärmen. Oft driften Krokodile einfach für den Fluss und verschenken vollständig Elemente.

Krokodile können häufig an der Küste gesehen werden, wo sie mit einem offenen Mund liegen. Wenn Wasser von der Oberfläche der Schleimhaut verdampft, ist der Wärmeübertragungsprozess der Tropfen. In einer solchen Position lügen die Krokodile lange Zeit, um sich praktisch nicht zu bewegen. In diesem Moment steigen die Schildkröten auf sie, ohne Angst, sowie Federn.

Interessanter Moment! Wenn sich die Produktion so genau herausstellt, dass das Krokodil es ergreifen kann, wirft Reptil aufgrund eines starken Quietschens seines Schwanzes sofort den Körper vorwärts. Er bleibt nur, um das Opfer mit mächtigen Backen und schlucken zu nutzen. Wenn Sie es schaffen, ein wichtiges Opfer zu ergreifen, reicht es für ein paar Krokodile zum Mittagessen aus.

Trotz der Tatsache, dass Krokodile nicht ganz sicher an Land fühlen, verlassen sie regelmäßig ihren Reservoir, wodurch ein paar Kilometer entfernt werden. In der Regel werden Krokodile auf dem Boden bewegt. Leicht mit geschätzten Beinen, den Schwanz und den gesamten Torso in verschiedenen Richtungen wedeln. Wenn Sie beschleunigen müssen, hebt das Krokodil seinen Körper über den Boden, und die Pfote bewegt sich unter dem Fall. Nilkrokodile sind in der Lage, sich an Land zu bewegen, somit mit einer Geschwindigkeit von bis zu 12 km / h.

Wie viele Krokodile leben

Aufgrund des langsamen Stoffwechsels und der hervorragenden adaptiven Eigenschaften leben einige Arten von Krokodilen 80-120 Jahre alt. .

Leider leben die meisten Erwachsenenpersonen nicht in diesem Alter, weil eine Person auf Krokodilen jagt, sowohl für Fleisch als auch für die Haut willen, was auf dem schwarzen Markt teuer ist.

Viele Arten zeichnen sich durch Blutrutsche aus und greifen oft Menschen an. Dazu gehören Weiden sowie Nilkrokodile. Am harmlossten der Art sind schmale und kleine dumme Krokodile im Fischbesitz.

Arten von Krokodilen

Arten von Krokodilen

Bislang haben Wissenschaftler 25 Arten von Krokodilen beschrieben, die 8 Clans und 3 Familien repräsentieren. Die Trennung von Krokodilen besteht aus solchen Familien:

  • Die Krokodylidae-Familie wird durch 15 Arten realer Krokodile dargestellt.
  • Die Familie Alligatoridae wird durch 8 Arten von Alligatoren vertreten.
  • Die Gavialidae-Familie umfasst zwei Arten von Gavials.

Einige Experten glauben, dass es nur 24 Arten gibt, und einige Erwähnung 28 Arten.

Lebensraum

Die Familie von Krokodilen ist überall besetzt, mit Ausnahme des Territoriums Europas und der Antarktis, die den Tropen und Subtropen bevorzugt werden. Die meisten Arten leben in frischen Reservoiren, und einzelne Arten bevorzugen selonisches Wasser, das in Flussmündungen gepolstert ist.

Fast alle Arten bewohnen die Flüsse und den kleinen Seen mit einem langsamen Fluss mit Ausnahme von Weidenkrokodilen.

Interessant zu wissen! Grand Krokodile, die in Australien und Ozeanien leben, sind leicht von großen Seeschächten sowie von Meerengen, die sich auf verschiedene Inseln wenden. Trotz der Tatsache, dass ihre natürlichen Lebensräume marinen Lagunen und Delta-Flüsse sind, wurden diese riesigen Reptilien im Meer in der Ferne von Kilometern von Sushi gesehen.

Fehlende Alligatoren bevorzugen unpassierbare Sümpfe.

Was essen Krokodile?

In der Regel jagen Krokodile lieber alleine, obwohl es Arten gibt, die von Gruppen jagen, indem sie ihr Opfer in den Ring fahren.

Erwachsene können ziemlich große Tiere angreifen, die sich als in der Nähe der Reservoirs erweisen. Solche Tiere können sein:

  • Nashörner.
  • Antilope GNU.
  • Zebras.
  • Büffel.
  • Nilpferd.
  • Löwen.
  • Junge Elefanten.

Laut dem Biss kann kein einziges Tier, das auf dem Planeten lebt, nicht mit Krokodilen verglichen werden kann. Solche Möglichkeiten werden von der speziellen Struktur der Zähne unterstützt, wenn kleine Zähne am Unterkiefer große obere Zähne entsprechen. Die Opfer haben keine Chance auf die Erlösung in den Mund des Krokodils. Leider hat eine solche Formel einen wichtigen Nachteil: Krokodile können Nahrung nicht kauen und es vollständig schlucken, um Fragmente zu brechen. Wenn das Krokodil anfängt, sein Opfer zu schneiden, greifen sie zu Rotationsbewegungen um seine Achse zurück. Es hilft, einen der in den Mund gepressten Fragmente zu "lösen".

Interessante Information! Auf einmal schluckt das Krokodil bis zu 23 Prozent der Nahrung in Bezug auf das eigene Gewicht. Wenn Sie eine Person vergleichen, dann mit Gewicht in 80 Kilogramm, hätte er zum Mittagessen mehr als 18 Kilogramm gegessen.

Die Grundlage der Ernährung des Krokodils ist ein Fisch, obwohl die gastronomischen Präferenzen erheblich wesentlich verändert werden. Junge, Reptilien füttern die verschiedenen Wirbellosen, einschließlich Würmern, Insekten, Mollusken und Krebstierungen. Wenn sie aufwachsen, erscheinen Amphibien, Gefiederte und Reptilien in der Ernährung. Kannibalismus blüht, wenn völlig Erwachsene junge Krokodile angreifen. In der Ernährung gibt es einen Ort und fiel ein Ort und fiel, als die Krokodile die Rückstände von Lebensmitteln strecken, wonach sie zu ihren "Einweichen" zurückkehren, wenn die Rückstände der Nahrung bereits berührt werden.

Reproduktion und Nachwuchs.

Die Reproduktionsperiode beginnt mit harten Füßen von Männern, die gewaltsam ihr Territorium schützen.

Eic-Entwicklungsprozess.

Singen Sie Eier, Frauen, je nach Art, wählen Sie je nach Art geeignete Orte an Untiefen oder an Land, brechen Sie die Orte des Mauerwerks im Sand oder bedecken ihr Land, Gras und Blätter. Bei sonnigen Bereichen erreicht die Tiefe des Lochs einen halben Meter, und auf den schattierten Bereiche ist die Tiefe völlig unbedeutend.

Die Anzahl der Eier kann je nach Typ innerhalb von 10 bis 100 Jahren liegen. Im Erscheinungsbild des Krokodils ähneln die Eierhälften Huhn oder Gans, aber mit einer dichteren Schale. Das Weibchen versucht, ihr Mauerwerk vor Raubtieren zu schützen, der nahe an ihr ist. Dies führt dazu, dass die Frau lange hungert. Die Entwicklung von Keimen hängt von der Umgebungstemperatur ab, daher kann es von 2 bis 3 Monaten dauern. Die Umgebungstemperatur beeinflusst den Boden des zukünftigen Nachkommens: Bei der Umgebungstemperatur 31-32 Grad erscheinen die männlichen Individuen, und wenn die Temperatur niedriger oder höher ist, dann Frauen. In der Regel erscheint der Nachwuchs gleichzeitig.

Aussehen auf light.

Der Prozess des Auftretens auf dem Licht kleiner Krokodile ist sehr unterhaltsam und passiert nicht ohne die Hilfe ihrer Mutter. Der Versuch, aus Eiern herauszukommen, verleiht der Nachwuchs einen Piepton, dann eilt die weibliche Huries ihre Hilfe. Bei Bedarf rollt es das Mauerwerk und hilft kleinen Krokodilen, auf die Oberfläche zu gelangen. Danach kann sie sie an den Reservoir übertragen, während viele sich selbst bekommen.

Wichtiger Moment! Nicht alle Arten von Krokodilen kümmern sich um ihren Nachwuchs. Falsche Gavichte bleiben nicht in der Nähe des Mauerwerks von Eiern, daher interessiert die zukünftige Nachkommen nicht.

Trotz eines solchen bewaffneten Mundes macht Reptil aufgrund von speziellen Barorezeptoren niemals zu kleinen Krokodilen zu kleinen Krokodilen. Auf eine interessanteste Tatsache sollte aufmerksam gemacht werden: Frauen in der Hitze ihrer Mutterkräfte, oft Toleranzen zum Wasser von kleinen Schildkröten, wenn sich ihre Nester in unmittelbarer Nähe befinden. Mit einem solchen Empfang sorgen die Schildkröten für die Sicherheit und ihr Mauerwerk.

Wachstums- und Entwicklungsprozess

Nach dem Auftreten von Nachwuchs bezieht sich die Mutter für mehrere Tage sorgfältig auf den Nachwuchs und reagiert auf jeden ihrer Klang. Dann brechen kleine Krokodile die Verbindung mit ihren Eltern, dispergiert durch das Wasser und verstecken sich zuverlässig in dichten Wasserdickets. Von nun an verwandelt sich ihr Leben ein fester Blutdruck, da viele fleischfressende sowie erwachsene Krokodile nicht stören, dass das junge Krokodil in ihrer Ernährung ist. Daher müssen junge Krokodile seit mehreren Jahren in Wasserdickets verborgen sein.

Interessant zu wissen! In den ersten Lebensjahren wachsen junge Krokodile schnell genug, und dann nimmt die Geschwindigkeit ihres Wachstums spürbar ab und ist nur wenige cm pro Jahr. Diese kleinen Wachstumsraten werden während des gesamten Lebens gerettet, daher das ältere Krokodil, desto länger ist es.

In den ersten Jahren steigt ihre Masse mindestens dreimal an, aber auch eine solche Gewichtszunahme speichert nicht junge Nachkommen. In den ersten Lebensjahren sterben bis zu 80 Prozent der jungen Menschen. Die sexuelle Reife der Individuen erfolgt nicht früher als die Erreichung von 8 Jahren.

Natürliche Feinde Krokodile.

Krokodile retten sie nicht kraftvoll, in Form von Rüstung, Haut, weder scharfe Zähne noch eine einzigartige, schützende Färbung. Je kleiner das Krokodil, desto größer ist die Gefahren, die es ruht. Löwen werden auf Land warten, weil Krokodile sich unnachweilig jenseits der Grenzen der Wasserkörper anfühlen. Nilpferd bewältigen sie leicht mit ihnen in Wasser, snouzy in der Hälfte. Elefanten, die das Krokodil an Land bemerken, lassen ihn kaum alleine, bis sie das Unglückliche überfluten. Dies gilt für Erwachsenepersonen und mit jung und schlechter, da viele kleine räuberische Tiere nach neugeborenen Krokodilen sowie auf Mauerwerk mit Eiern jagen.

Diese Tiere und Federn umfassen:

  • Reiher und Störche.
  • Pavianer
  • Marabu.
  • Hyänen.
  • Schildkröten.
  • Mangoshos.
  • Varana usw.

Junge Krokodile sind auch in der Ernährung von Anacond und Jaguarov enthalten.

Bevölkerung und Status des Formulars

In der Mitte des letzten Jahrhunderts befasste sich Experten um zukünftige Krokodile, da die industrielle Produktion über 7 Millionen Einzelpersonen pro Jahr überstieg.

Bedrohungen für Populationen

Wenn die Europäer mit der Massenmaskierung tropischer Breiten begonnen haben, sind Krokodile Objekte wie kommerzielle und sportliche Jagd geworden. Die Haut der Krokodile wurde besonders geschätzt, die Mode ging nirgendwo hin und heute. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts führte die Massenverringerung dieser Reptilien dazu, dass mehrere Typen gleichzeitig kurz vor dem Aussterben waren. Diese Arten sind dargestellt:

  • Siamesk-Krokodile.
  • Nilkrokodile.
  • Missisipian Alligator und ein feines Krokodil.

In den Vereinigten Staaten tötete für das Jahr bis zu 50.000 Personen, die die Regierung zwangen, eine Reihe von Schutzmaßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, um die Möglichkeit des Verschwindens der Art zu beseitigen.

Der zweite, nicht weniger wichtiger Faktor, der die Gesamtzahl der Krokodile erheblich beeinflusst, ist mit der unkontrollierten Sammlung von Eiern für Farmen verbunden, in denen diese Reptilien künstlich gewachsen ist. Anschließend erhalten sie die Haut und das Fleisch. Es war ein solcher Grund, der als erhebliche Rückgang der Bevölkerung von siamesischen Krokodilen in Kambodscha im Lake Tonleshap diente.

Es ist nichts wert! Die Sammlung von Eiern sowie Massenvernahlung gilt nicht als Spezialisten der Hauptfaktoren, die das Vieh von Krokodilen erheblich reduzieren. Heutzutage ist die Hauptbedrohung die Zerstörung der üblichen Lebensräume von Krokodils, die mit dem menschlichen Leben verbunden ist.

Infolge der strengen Aktivität einer Person ist das Ganga Gavial praktisch verschwunden, sowie der chinesische Alligator, der in unseren Tagen in den üblichen Lebensräumen praktisch nicht gefunden wird. Darüber hinaus werden auf einer Population von Krokodilen auf globaler Ebene verschiedene anthropogene Faktoren beeinflusst, z. B. die Verschmutzung der natürlichen Umgebung, dem Erscheinungsbild in der Küstenzone nicht-traditioneller Vegetation und andere.

Die Änderung der Zusammensetzung der Vegetation in der Küstenzone beeinflusst die Beleuchtung des Bodens sowie die Beleuchtung des Mauerwerks der Eier, der einen erheblichen Einfluss auf den Inkubationsprozess hat. Infolgedessen ist die sexuelle Struktur des Viehstörungen gestört, was zur Degeneration der Spezies führt. Krokodile können sich unabhängig vom Typ miteinander paaren, aber dies wirkt sich jedoch nicht auf den Anstieg der Population von Krokodilen aus.

Wichtiger Moment! Infolge von interspezifischen Pairing erscheinen Hybriden auf der Welt, die viel schneller wachsen und sich in mehr Ausdauer und Stabilität gegenüber verschiedenen äußeren Faktoren unterscheiden. Leider können sie sich nicht so reproduzieren.

Dank der Landwirte kommen ausländische Krokodile zu örtlichen Reservoiren, die sich mit Ureinwohnerarten zusammenfügen. Aufgrund der Hybridisierung wird eine vollständige Verschiebung von Aboriginalarten erhalten. Dies geschah mit kubanischen Krokodilen und derzeit unter der Bedrohung ist ein Novogvina-Krokodil.

Krokodile und Ökosystem.

Die Tatsache, dass Krokodile eine wesentliche Verbindung in der Kette des gesamten Planeten Ökosystems sind, können angegeben werden, wenn Sie die Situation mit der Inzidenz von Malaria in Südafrika analysieren. Es passierte, weil Nilkrokodile im Land fast vollständig zerstört wurden, wonach die Zahl der mit Malaria infizierten Personen stark stieg. Infolgedessen achten Experten auf eine sehr einfache Kette. Es stellt sich heraus, dass Krokodile an der Regulierung der Anzahl der Cichliden teilgenommen haben, die hauptsächlich von Carp Fischarten, und Karpfen lieber Moskito-Puppen und Larven essen.

Infolge der Abnahme der Anzahl der Krokodile wurden die Cichlide so weit weggewiesen, dass sie einfach alle Karpfen verschlungen haben, wohnen im Reservoir. Infolgedessen erschien eine große Anzahl von Malaria-Mücken.

Wenn er dieses Versagen sorgfältig im Ökosystem sorgfältig analysierte, unter Berücksichtigung der Erhöhung der Anzahl der infizierten Malaria, ergaben die südafrikanischen Behörden die Bedingungen für die Zucht und Wiedergabe der Nilkrokodile.

Sicherheitsmaßnahmen

Bereits in der Mitte des letzten Jahrhunderts wurden viele Arten von Krokodilen im roten Buchbuch in verschiedenen Status aufgeführt, die sich an den Schweregrad der Situation ausgesagt haben.

Diese sehr störende Situation ist praktisch unverändert und jetzt geblieben. Die Ausnahme ist nur der missibianische Alligator, der aufgrund der rechtzeitigen angenommenen Maßnahmen zur Erhaltung der Ansicht aus der Liste entfernt wurde. Konservierung sowie eine Erhöhung der Anzahl der Personen, eine internationale Organisation, ist engagiert. Die Pflichten dieser Organisation umfassen Aktivitäten wie:

  • Schutz von Krokodilen und ihrer Studie.
  • Zählen der Anzahl der Personen.
  • Unterstützung von Krokodilfarmen und Baumschulen, die verschiedene Informationen bereitstellen.
  • Internationales Fachwissen durchführen.
  • Organisation verschiedener Foren und Konferenzen.
  • Ausgabe von gedruckten Produkten.

Alle Arten von Krokodilen werden in den Anwendungen des Washington-Übereinkommens über den internationalen Handel mit verschiedenen Arten von Flora und Fauna geschrieben, die kurz vor dem Aussterben befanden. Mit diesem Dokument können Sie den Prozess des Transports wilde Tiere durch staatliche Grenzen aller Länder regulieren.

Krokodil-Morele

Krokodil-Morele

Das wilischste Krokodil

Das wilischste Krokodil

Nachkommen Dinosaurier.

Nachkommen Dinosaurier.

Crocodile Dundee

Crocodile Dundee

Wer sind Krokodile?

Krokodile sind riesig, ein paar Meter, die eine unglaubliche Kraft haben, und sehr blutrünstige Reptilien erschienen in unserem Land gleichzeitig mit Dinosaurier. Sie sind direkte Nachkommen der alten Arhozavars, die in der mesozoischen Ära lebten. Diese verwandte Kommunikation ähnelt immer noch dem Erscheinungsbild des Krokodils, seinem Lebensstil, der Methode zur Herstellung von Nahrungsmitteln und Gewohnheiten.

Nachkommen Dinosaurier.

Krokodilbeschreibung.

Der Körper, der Schwanz und die Beine des Krokodils sind mit fehlerhaftem massivem Leder bedeckt, was in die gestohlenen Platten umgewandelt wurde, als dass er küste Kieselsteine ​​erinnert, von der ihr Name ging. Krokodilos, die aus Griechisch übersetzt wurden, bedeutet wörtlich "Kieselwurm". Obwohl der Wurm nicht ganz üblich ist, aber nur unglaublich riesig. Die Abmessungen von Krokodilen, abhängig von der Art, reichen von 2 bis 6 Metern, und ihr Gewicht erreicht nahezu Tonnen. Es gibt auch größere Personen, sodass Krokodile in 2000 kg Gewicht erreichen können. Frauen sind in der Regel fast doppelt doppelt so weit wie weniger Männern.

Nach der bestehenden Klassifizierung sind Krokodile echte, Alligatoren und Gavalai. Die Gesamtstruktur aller Arten ist ziemlich ähnlich und meist an den Lebensraum in der Wasserwelt angepasst: ein flacher Torso, flach, mit langer Schnauze, Kopf, langer Druckschwanz und kurze Beine. Auf den vorderen Pfoten von 5 Fingern, auf der Rückseite um 4, mit Membranen verbunden. Augen mit vertikalen Schülern, Nasenlöchern befinden sich auf der oberen Oberfläche des Kopfes, wodurch das Krokodil, das vollständig in das Wasser eingetaucht ist, frei atmen und alles in dem Distrikt eintauchen. Sie haben eine sehr entwickelte Nachtsicht, Ohrlöcher und Nasenlöcher können mit faltender Haut geschlossen werden.

Diese Reptilien haben ein originelles Atmungssystem. Sie haben große Lungen, die viel Luft enthalten, um lange Zeit, um ihren Atem zu behaupten. Besondere Muskeln um die Lunge können Luft relativ zum Schwerpunkt in die Lunge bewegen, wodurch der Auftrieb eingestellt wird. Die Membran aus dem Bindegewebe kann die inneren Organe in Längsrichtung verschieben, die den Schwerpunkt des Körpers ändert, wodurch die gewünschte Position des Körpers auf Wasser und unter Wasser bereitgestellt wird. Darüber hinaus ist der Nasopharynk von der Mundhöhle des sekundären Knochens Neba getrennt, dank dessen das Krokodil das Krokodil unter Wasser offen halten kann, gleichzeitig die Nasenlöcher auf der Oberfläche des Wassers und des Babyvorhangs und den Babyvorhang atmen Das spezielle Ventil lässt das Wasser nicht in den Atemklopfen.

Wartete nicht

Das Krokodil hat ein eigentümliches Kreislaufsystem. Das Herz ist vierdimensional mit zwei Atrials und zwei von der Partition getrennten Ventrikel. Die spezielle Struktur liefert jedoch gegebenenfalls in der Aorta, die zum Verdauungssystem führt, mit dem Ersatz von arteriellen Blut bis venös, gesättigt mit Kohlendioxid, was die Herstellung von Magensaft erhöht und den Verdauungsprozess erhöht. Daher kann das Krokodil mit riesigen Teilen oder sogar völlig essen, es wird immer noch verdauen. Sein Blut enthält starke Antibiotika, die Infektionen auch in sehr schmutzigem Wasser ausschließen. Darüber hinaus transferiert das Hämoglobin im Blut des Krokodils mehrmals mehr Sauerstoff als in den Landtieren und beim Menschen, sodass Krokodile ihre Atmung verzögern können, und ohne Popping ist bis zu 2 Stunden unter Wasser.

Das Verdauungssystem in Krokodilen hat auch eigene Eigenschaften. Die Zähne, die sie ständig alle zwei Jahre aktualisieren, also haben sie keine Angst vor dem Verlust des Zahns, wird immer noch neu werden. Der Zahn ist innen hohl und in diesem Hohlraum wächst der Ersatz, da der Zahn löscht oder brechen wird, hat er bereits ersetzt. Der Magen ist groß und dickwandig, innen gibt es Gastrochsteine, in denen Krokodil essen. Der schlanke Darm ist ein kurzer Darm im dicken Darm mit der Ertrag in einer Uhr. Die Blase ist überhaupt nicht, es ist wahrscheinlich auf das Leben im Wasser zurückzuführen.

Krokodile und Alligatoren unterscheiden sich voneinander. Äußerlich ist es in der Struktur der Backen zu sehen. In dem echten Krokodil mehr akuter Maulkorb, und mit geschlossenen Teigwaren ragt der vierte Zahn des Unterkiefers nach außen hervor. Der Alligator Morda dumm, und mit geschlossenen Backen sind die Zähne nicht sichtbar. Darüber hinaus hat das echte Krokodil in der Sprache spezielle linguale Salzdrüsen, und das Auge ist Tränendrüsen, die aus dem Körper der Krokodilüberschusssalze stammen. Dies zeigt sich von den sogenannten Krokodilrissen, dank dessen, an dem das echte Krokodil in der Lage ist, in Salzwasser zu leben, und der Alligator ist nur frisch.

Fast alle Krokodile, neben dem Angeln Ganskoye Gavial, essen Sie tierisches Essen oder eher alles, was in Wasser und in der Küstenzone lebt. Mit dem Alter ändert sich ihre Ernährung etwas, aber dies ist auf ihr Wachstum zurückzuführen, die Größe steigend und natürlich brauchen mehr als das Essen. Also junge Personen jagen meistens auf Fisch und kleinen Wirbellosen und Amphibien. Erwachsene Individuen fangen größere Fische, Wasserschlangen, Schildkröten, Krabben. Oft sind ihre Beute Affen, Hase, Känguru, Dickerie, Waschbär, Kuniten, Mangoshos, kurz, alle Tiere, die auf Aqua gehen, einschließlich gemütlich. Einige von ihnen werden Kannibalen, das heißt gegenseitig. Große Ansichten wie Nilsk, Bräutigam, Sumpf und einige andere, sind ziemlich in der Lage, sich mit dem Opfer zu trennen, der der Größe der Größe überlegen ist, sodass Nilkrokodile oft die Antilopen, Büffel, Hippitts und sogar Elefanten angreifen. Sie essen viel, sofort ist ein erwachsener Krokodil, das Nahrungsmittel aufnehmen kann, die einem Viertel seines Gewichts entsprechen. Manchmal ist ein Teil der Produktion verborgen, obwohl er selten erhalten bleibt, ergibt sich normalerweise andere Raubtiere.

Krokodile haben eine Art Jagdtaktik. Krokodil, völlig in das Wasser eintauchen, nur mit seinen Augen und Nasenlöchern auf der Oberfläche hinterlassen, leise in das tierische Trinkwasser schwimmt, dann das Opfer schnell werfen und den Eingang zieht, wo er ertrunken ist. Wenn das Opfer stark widersteht, dreht er um seine Achse, reißt es in Teile. Die Krokodile können Nahrung nicht kauen, sie zerreißen einfach die Extraktion in Stücke, und so schlucken, kleine Tiere werden ganz absorbiert.

Ein weiteres Merkmal von Krokodilen, das darin besteht, dass der Knorpel in den Knochen seines Skeletts ständig wächst, und das Krokodil selbst wächst im Laufe der Jahre durch die Knochen, steigt im Laufe der Jahre an. Durch die Größe des Krokodils ist es möglich, sein Alter zu bestimmen. Und wenn wir der Meinung sind, dass einige Arten von Krokodilen auf 70-80 Jahre oder mehr leben, ist es nicht überraschend, dass es unglaublich riesige Individuen dieser Reptilien gibt. Darüber hinaus werden die Krokodile nicht während des gesamten Lebens angehoben, ihre schuppige Haut wächst mit ihnen und über die Jahre, die es knochen und unglaublich haltbar wird. Neugierige rechteckige Platten auf der Haut, die korrekte Reihen, über die Zeit, in eine echte undurchdringliche Hülle umdrehen. Aufgrund dieser dauerhaften Hautkrokodile wurden Krokodile zum Ziel der Jagd der Menschen, die sie lange Zeit für ihre Bedürfnisse nutzen. Von Krokodilhaut, der Zeit der Jahrhunderte, machte Menschen Schuhe, Taschen, Gürtel, Koffer und andere umfangreiche Gegenstände. Daher, viele Arten von Krokodilen, die auf der Erde bewohnt sind, ein paar hundert Jahre lang, verschwanden überhaupt. Nun auf der ganzen Welt gibt es 23 Arten dieser Reptilien.

Die Haut der Krokodile hängt vom Lebensraum ab. Es ist in der Regel eine schützende schmutzige, graue und manchmal fast schwarze Farbe. Ziemlich selten kommen Albinos von absolut weißer Farbe. In der Tierwelt sind solche Individuen normalerweise überlebt.

Wie alle kaltblütigen, Krokodile hängt die Körpertemperatur von der Temperatur der äußeren Umgebung ab und wohnen daher nur in den Regionen mit einem tropischen Klima. Krokodile sind in Afrika, in Australien und Ozeanien, in Indochina-Ländern, in Nord- und Südamerika verteilt. Weitere Arten von Krokodilen bevorzugen frische Reservoirs, aber wie Modeerscheinungen und starke Krokodile sind an das Salzsalzwasser mit Meereskochsalzlösung angepasst. Für die meisten Krokodilspezies liegt die günstigste Temperatur im Bereich von 32-35 ° C. Die Temperatur liegt unter 20 und über 38 ° C ist für sie extrem nicht angenehm. Oft können Sie sehen, wie das Krokodil durch den Mund weithin entdeckt wird. Dies geschieht, damit Wasser aus dem Mund eingedampft, den Körper kühlt. Bei solchen Momenten sitzen kleine Vögel in den Mund und wichsen Nahrungsstücke und säubern somit die Zähne. Krokodile solcher Vögel berühren sich nicht und profitieren eventuell beides.

Bei der Thermoregulation weisen diese Reptilien unter den Hornhautplatten der Schale spezielle Osteoterms auf, die in der Lage sind, Sonnenwärme anzusammeln, da sie die Schwankung der Körpertemperatur in der Regel nicht mehr als 1 bis 2 Grad überschreiten. Mit dem Beginn der Erkältung oder der Dürre fallen jedoch viele in den Ruhezustand. Sie ziehen in Ile am Boden der Trocknungsgruben der Gruben aus, ähnlich den Slots und suchen in ihnen, oft zusammen mit mehreren Individuen, vor dem Beginn der angenehmen Temperatur. Obwohl es kürzlich gezeigt, dass einige Art von Krokodilen, die die Muskeln des Körpers angingen, das Blut selbst erwärmen können, wodurch die Körpertemperatur um 5-7 Grad über der Umgebungstemperatur hebt.

Lebensstilkrokodile.

Der Lebensstil von Krokodilen ist eigenartig. Der Großteil der Zeit, die sie in Wasser ausgeben. Das Ufer geht an das Streben nach Beute oder aufzuwärmen in der Sonne. Die Haupttreiber im Wasser des Krokodils sind der Schwanz. Wenn Sie als riesige Ruder handeln, kann das Krokodil bis zu 30-35 km / h Geschwindigkeit in Wasser entwickeln. Der Schwanz führt die Rolle des Lenkrads aus, sodass das Krokodil die Bewegungsrichtung scharf und unter Wasser ändern kann. Auf dem Land sind diese Reptilien langsam und recht unbeholfen, aber wenn Sie sehr schnelle Angriffe angreifen. In der üblichen Position des Beins ist das Krokodil weit verbreitet, aber wenn es läuft, legt sie sie unter den Körper und bewegt sich vielleicht in einen Galopp, überwindet mit einer Geschwindigkeit von 18 km / h.

Nach Wissenschaftlern wohnten sich die Vorfahren von Krokodilen hauptsächlich an Land und kletterten nur ggf. in das Wasser. Daher haben sie das Eigentum aufbewahrt, um sich an Land zu multiplizieren. Die meiste Lebensdauer im Wasser leiten die Eier, die sie auf Land verschieben. Die Fähigkeit, sie zu reproduzieren, erscheint 8-10 Jahre Leben. Zu diesem Zeitpunkt erreicht ihre Länge um etwa 2,5 Meter in Männern, an Frauen bis zu 1,7 Metern. Die Saison der Zucht in Südarten im Winter lag nördliche Krokodile im Herbst Eier.

Sie kommunizieren mit den Krokodilen des anderen mit einer Stimme wie etwas auf einem Hund-Lai, nicht auf Röv. Mit dem Beginn der Ehe-Saison werden die Lebensräume von Krokodilen von ihrem enormen Brüllen angekündigt, was die Gegner und die Attraktivität der Weibchen nackt. In der Regel zeigen während der Reproduktion die Männer gegeneinander wilde Aggression, arrangieren die Schlachten, nicht für das Leben, sondern auch zum Tode. Um Frauen anzulocken, erzeugen Männchen jenseits der Schreien, schaffen die Lärmspritzrauchzähle über Wasser. Mit Rivalen verstanden, wird das Paar in den Ruhestand zurückgezogen und verbringt Zeit zusammen. Das Weibchen legt das Nest auf die Untiefen in der Nähe des Wassers. Um dies zu tun, nimmt es die Grube tief bis zum halben Meter ab, deckt es mit Laub, Ästen, Schlamm oder Sand ab und verschoben von zwei bis acht Dutzend Eiern. Wenn die Verlegung fertig ist, schließt das Weibchen das Nest mit den gleichen Materialien. An Orten mit brauner Vegetation sind die Nester ausschließlich aus den Ästen und Blättern angeordnet, die die Hitze des Schlamms nicht erhalten haben.

Die Pflege der Sicherheit des Mauerwerks wird von beiden Eltern in der Nähe durchgeführt und schützen ihre zukünftige Nachkommen des Eingriffs, die nicht dauerhaft sind. Und trotzdem werden nicht mehr als 20% der Eier im Mauerwerk aufrechterhalten, da die Krokodilnester von anderen Raubtieren oder Personen zu der Zeit ruiniert werden, wenn die Eltern abheben.

Drei Monate später sind kleine Krokodile aus Eiern geschlüpft. Gleichzeitig singen sie ziemlich laut und ziehen die Aufmerksamkeit der Mütter auf sich aufmerksam, dass diese Sounds das Nest rollt. Wenn jemand aus Krokodils das Brechen der Eier nicht beherrscht, hilft die Frau ihnen, die Eier mit der Zunge und dem Himmel sorgfältig zu zerquetschen und den Jugendlichen zu helfen, auszugehen. Diese Reptilien sind auf andere Tiere nicht zugänglich, die darin besteht, dass die Thermoregulation durch den Boden des zukünftigen Krokodils bestimmt werden kann. Wenn Inkubation bei einer Temperatur von 32-33 ° C passiert, sind ungefähr die gleiche Anzahl von Männern und Weibchen geboren. Wenn die Temperatur höher ist - es gibt mehr Männchen, wenn es niedriger ist, dann wird es mehr weibliche geben.

Die Jungen sind ziemlich klein, der größte Nielkrokodil hat eine Länge von etwa 30 cm. Die Kinder selbst können nicht vom Nest zum Wasser kommen, und deshalb gewinnt die MILF sie mehrere Teile im Mund und toleriert es, wo sie sofort schwimmen können. Zum ersten Mal wachsen sie sehr schnell. Essen Jeder kann sich aufnehmen: Mollusks, Worms, Wanzen, Klingen, Fry-Fisch- und Hinterkopffrösche. Krokodil kotiert seine jungen bis zwei Jahre. In dieser Zeit bleiben sie ziemlich ein bisschen, aber die, die überlebten, wachsen bis zu einem Meter lang und können sich bereits selbst tun.

Für eine Person sind Krokodile gefährlich für unterschiedliche Abschlüsse. Einige, wie Gavials, angreifen niemals Menschen, andere, wie ein Fahr- und Nilkrokodilen, nicht ablehnen, anzugreifen, wenn ein zweckmäßiger Fall vorhanden ist. Nun, wie ein schwarzer Kayman oder ein scharfer Krokodilangriff ziemlich selten, im Grunde der Person oder sie sind sehr hungrig.

Viele afrikanische Stämme, Indochina und Australien, Krokodile und Jahrhunderte sind verehrte Tiere. Und in den alten Kulturen dieser Völker wurde das Krokodil sogar als heiliges Tier angesehen. Die alten Ägypter galten Gottes Gott, der in Form eines Mannkrokodilköpfens dargestellt wurde, der Patron der Fischer, der der Verschüttung des Nils, dem Hauptfluss von Ägypten, unterliegt. Sebka als Identitätsimne von Kraft und Geschicklichkeit war besonders von Jägern geehrt. Sogar Pharaonen appellierten, dass er vor den Schlachten mit Feinden, um Glück zu segen, um das Segnier zu segen. Sie glaubten, dass Sebeck ein Boten des RA-Gottes ist, der von Stein auftrat.

Pharao Amenhet III auf der Baustelle des aktuellen Kimima Faris baute die gesamte Stadt der Seditis, die die alten Griechen Crocodylopol nannten, in denen der Tempel zu Ehren des Krokodils von Sebeca errichtet wurde, und ein riesiges Labyrinth von 3000 Räumen, in denen laut An Herodota enthielten Priester ein heiliges Krokodil, das Gold und Diamanten als terrestrische Verkörperung von Sebeca verziert.

Wie lange es dauerte, dauert es, aber das Ursachen, aber nach dem Tod dieser heiligen Krokodile, wie die Priester und Pharaonen murmeln, und nur in einer Com-Elu-Brappate gibt es einen Friedhof, in dem fast zweitausend Krokodil-Mumien gefunden wurden, wurden sie erkannt nicht eintausend Jahre. Darüber hinaus befinden sich die Überreste der Pyramide selbst von Amchta III in der Nähe.

Derzeit werden in einer natürlichen Umgebung in einer natürlichen Umgebung in einer natürlichen Umgebung geerntet, und nicht weil sie einige Wunden zeigen, aber weil sie gefangen, getötet und auf die Haut und Fleisch übersetzt werden. Auf der nationalen Küche ist das Krokodilfleisch als Delikatesse angesehen. Darüber hinaus gibt es aufgrund der großen Nachfrage nach der Haut mehrere Jahrzehnte in vielen Ländern Farmen für ihre Zucht. Krokodile sind in Gefangenschaft gut multipliziert, aber sie enthalten sie nicht lange, anderthalb, eineinhalb - zwei Meter genug, um einen soliden Nutzen zu erhalten.

Wie bereits erwähnt, gibt es jetzt etwa zwei dutzend verschiedene Krokodile auf der Erde. Hier sind die meisten häufigsten Arten.

Arten von Krokodilen

Kornkrokodil Der lateinische Krokodylus-Porosus ist der größte aller bestehenden. Auf andere Weise heißt: Meer, Salz, Indo-Pazifik, Solone und sogar Krokodil Kannibal. In der Länge kann dieses Monster bis zu 7 Meter oder mehr sein und bis zu 2 Tonnen wiegen. Er hat 2 Knochen-Combidal-Vorsprünge auf dem Rand des Auges, wem er seinen Namen erhielt. Normalerweise eine ruderte krokodil bräunliche Farbe mit dunklen Flecken und Streifen am Körper und dem Schwanz. Es wohnt in Meereslagunen und in den Mund der Flüsse, die in den Ozean entlang der Küste Indiens, Indochina, Japan, Indonesien, Australien und auf den Philippinen fließen. Es ist oft im offenen Meer von der Küste entfernt. Es füttert jede Beute, die Sie fangen können. Im Wasser ist es ein Fisch, Schildkröten, Delfine, Haie, Felsen und andere Wassereinwohner. Auf dem Land sind dies Tiere, die auf der Uferpromenade gehen: Antilopen, Büffel, Eber, Känguru, Bären, Affen und hausgemachte Schafe, Ziegen, Schweine, Hunde, Kühe, Pferde und natürlich Wasservögel. Ich werde den Moment nicht verpassen, um eine Person anzugreifen, die sich in seiner Reichweite herausstellte.

Nilkrokodil Oder Crocodylus niloticus in Latein - der zweite nach einem grausgen größten. Im Durchschnitt liegen diese afrikanischen Krokodile in der Länge von 4,5 bis 5,5 Metern, und ihr Gewicht beträgt etwa 1 Tonne. Die Farbe von ihnen ist meistens grau oder hellbraun auf der Rückseite und am Schwanz der dunklen Streifen. Dies ist die grausamste von allen Arten, die nicht mehr als andere Tiere als viel mehr als in der Größe angesehen werden. Allein dieses Tier hat keine Angst, Buffalo, Nilpferd, Nirdo, Rhino, Giraffe, Löwen oder sogar auf einem Elefanten anzugreifen, aus dem Kampf, von dem fast immer der Gewinner erscheint.

Sumpfkrokodil - Crocodylus palustris, bekannt als Inder oder Magher. Das Marsh-Krokodil ist ebenfalls sehr groß, es gibt eine Länge von bis zu 5 Metern und wägt durchschnittlich etwa 500 kg. Farbfarbe, Sumpffarbe. Mit seiner breiten Mündung sieht er aus wie ein Alligator. Mager aus Hindi bezeichnet ein "Wassermonster", obwohl die indischen Fischer ihm einen Räuber nennen, weil diese Krokodile Fisch stehlen, und an den Fischern selbst an den Fischern angreifen. Es lebt in Indien und angrenzenden Ländern entlang der Ufer der Flüsse und Seen und im sumpfigen Dschungel. Zum Zeitpunkt der Dürre brach Maghera in den Smarsh Dreck und fiel in den Ruhezustand, bis die Monsunzeit begann. Auf der Insel lebt Ceylon eine Vielzahl dieses Krokodils, das als "Kimbula" genannt wird. Ceylon-Krokodil kann in gesalzenem Wasser leben und lieber Lagune entlang der Ufer des Ozeans. Sehr aggressiv und greift oft oft an.

Amerikanisches scharfes Krokodil Crokodylus acutus) - die häufigsten aller Art. Dieser Name wurde aufgrund der Form einer schmalen, spitzen Form der Mündung erhalten. Es wächst bis zu 5 m lang und mit einem Gewicht von bis zu 1000 kg. Farbe ist normalerweise grün und braun oder grau. Es wohnt in Flüssen, Seen und Sümpfe von Zentralamerika, im Süden der Vereinigten Staaten und im Norden Südamerikas. Essen ist hauptsächlich Fische, Wasservögel und Schildkröten. Wenn der Futter fehlt, greift Angriffe auf inländische Rinder an. Angriffe auf eine Person, die sehr selten ist.

Afrikanisches enge Krokodil. - Crocodylus cataphractus ist in der Größe ziemlich groß und bewässert die Sümpfe und tropischen Flüsse West- und Zentralafrikas. Die übliche Länge beträgt etwa 2,5 Meter, trifft jedoch bis zu 4 Meter. Dieser Name wurde aufgrund seiner schmalen Mündung zurückzuführen. Im Gegensatz zu anderen Krokodilen befinden sich die starren Platten an seinem Hals in 3-4 Reihen, und sie verschmelzen auf der Rückseite mit Waagen, für die es als Barrierekrokodil genannt wird. Das Essen ist angetrieben und kleine Wassereinwohner. Die Nester bauen sich aus Pflanzen am Ufer am Wasser selbst aus. Eier lagen wenig, nicht mehr als zwei Dutzend, die Inkubationszeit länger als andere Arten, oft fast 4 Monate. Die Bevölkerung afrikanischer Narkot-Krokodile fällt aufgrund unkontrollierter Jagd für sie zurück. Sie glauben, dass es nicht mehr als 50.000 PCs übrig ist.

Orinoksky Crocodile. - In Latein ist Crocodylus Intermedius eine der seltensten Arten. Es sieht aus wie amerikanische Inseln und extern und Größe, die Länge reicht bis zu 5,2 m. Die Farbe ist hellgrün und grau mit dunklen Flecken. Die Schnauze ist langweilig wie ein afrikanisches eng. Es füttert hauptsächlich Fische und kleine Tiere. Bei der Dürre, wenn Wasser in Flüssen abnimmt, versteckt sich in den Löchern an den Ufern der Flüsse und fließt in den Winterschlaf. Lange Zeit war eines der meistgebundenen Krokodile Südamerikas, wodurch sie fast zerstört wurden. Jetzt gibt es nicht mehr als eineinhalb tausend Individuen. Es wohnt hauptsächlich in Venezuela und Kolumbien und den nahe gelegenen Inseln.

Australisches enges Krokodil. - Crocodylus Johnstoni, ein anderer Name Krokodil Johnston. Es sind nicht sehr große Größen, aber 3 Meter lang und Gewicht bis 100 kg sind ebenfalls beeindruckt, zumal sie irgendwo um 25 Jahre lang eine solche Größe erreicht. Dieses Krokodil hat starke Beine mit großen Krallen und einer schmalen spitzen Mündung, von der er seinen Namen erhielt. Die Farbe ist meistens hellbraun, dunkle Streifen erscheinen auf dem Körper und am Schwanz. Es füttert hauptsächlich Fische, aber auch von Amphibien und kleinen Landtieren weigern sich nicht. Es lebt im Westen und im Norden Australiens in Flüssen, Seen, Sümpfe mit frischem Wasser, so dass manchmal Süßwasserkrokodil genannt wird.

Filipino oder Mindorec Krokodil - Crocodylus mindorensis erhielt seinen Namen auf den Lebensraum, sind die philippinischen Inseln und insbesondere die Inseln Mindoro, Negro, Samar, Buzuang, Jolo, Lusuon. Krokodil relativ geringe Größe, in der Länge nicht mehr als 3 Meter. Die Mündung ist ziemlich breit, als es wie Novogvinsky aussieht. Farbe grau mit quer dunklerer Streifen auf Körper und Schwanz. Es wohnt in frischen Reservoiren: in Seen, Teichen, Seen, Sümpfen. Ändert manchmal den Wohnort und geht an die Küste des Ozeans. Normalerweise in der Regel nachts, am Nachmittag in abgelegenen Orten gesucht. Es ist von Fisch, kleine Wirbellose, Wasservögel und kleine Tiere, die auf Wasser kommen, angetrieben werden. Es gilt als seltene Arten, in der Natur ist es nur wenige hundert und ist seit 1992 im roten Buch aufgeführt.

Zentralamerikanisches Krokodil , Krokodil-Morele, in lateinischer Krokodylusoreletii. Der Name selbst spricht von seinen Lebensräumen, ist in den Ländern Mittelamerikas üblich: Mexiko, Guatemala, Belize. In Bezug auf eine kleine Ansicht ist die maximale Länge von etwa 3 Metern. Farbe grau, manchmal grau-braun, auf einem Torso- und Schwanz-dunklen Streifen, Bauchleichter. Der Unterschied zu anderen Arten besteht darin, dass seine Haut weniger beschädigte Teller hat, sie befinden sich hauptsächlich am Hals oben, der Magen hat keinen solchen Schutz, sodass es ein weiches Krokodil bezeichnet wird. Die Bevölkerung ist begrenzt, mehrere tausend blieben in der Natur.

Novoguina-Krokodil. Oder Krokodylus Novaeguineae, ziemlich seltene Arten, lebt derzeit nur auf den Inseln von Papua-Neuguinea und Indonesien. Dies ist ein mittelgroßes Krokodil, die maximale Länge von etwa 3,5, der Weibchen bis zu 2,7 Metern. Etwas dem siamesischen Kerl ähnlich. Die Mündung ist schmal, leicht länglich. Farbe grau mit dunkleren Streifen auf dem Körper und am Schwanz. Lebt nur in Süßwasser, bevorzugt sumpfiges Gelände. Dies ist ein typischer Nachträger, der mit dem Beginn der Dämmerung aktiviert ist. Essen ist meistens Fisch, Vögel, Kleintiere und Krebstiere und alles, was man maskieren kann. Der Tag schläft an abgelegenen Orten. Die Haut dieser Art nutzt keinen besonderen Nachfrage, daher ist die Bevölkerung innerhalb von 100.000 Einzelpersonen stabil, obwohl im roten Buch aufgeführt ist.

Kubanisches Krokodil - Krokodylus Rhombifer, mittel und geringer Größe. Die übliche Länge beträgt bis zu 2,5 Meter lang und Gewicht von etwa 40 kg. Es gibt auch 3,5 Meter lang und mit einem Gewicht von bis zu 200 kg. Im Jahr 1880 wurde eine Instanz von 5,3 Metern Länge erwischt. Bei natürlichen Bedingungen lebt in Kuba in den Erhaltungszonen der Halbinsel Sapat und auf der Insel Isla de la Huangtud. Es ist zwar ein Krokodil relativ geringer Größe, sondern gilt als aggressivste aller Art. Es hat eine große Fingerfertigkeit und eine riesige bittere Kraft, die zweitausend Kilogramm erreicht. Es füttert alles, was fangen und maskieren kann. Die Leute greifen sehr selten an, aber auf häuslichen Tieren jagen ständig, weil auch ein Halbwassertier, aber er verbringt viel Zeit an Land. Ein weiteres Merkmal dieses Krokodils ist die Fähigkeit, aus dem Wasser herauszuspringen. Es kommt oft vor, dass kubanische Krokodile aus dem Wasser sprang, das kleine Tiere oder Vögel aus den Niederlassungen packte.

Siamesisches Krokodil - Crocodylus Siamensis, mittlere Ansicht der mittleren Größe. Die übliche Länge beträgt 3 Meter, maximal 4 Meter. Männer Gewicht bis 350 kg und Frauen nicht mehr als 150 kg. Sie kreuzen jedoch manchmal mit rollenden Krokodilen und dann sind die Abmessungen dieser Hybriden viel mehr. Siamesische Krokodile sind ein bisschen wie Greif, besonders jung. Die Farbe ihres grünen oliven, treffen und dunkelgrün. Füttern Sie Fisch, Mollusks, Reptilien, Kleintiere und Vögel. Indochina Country Habitat-Bereich: Vietnam, Thailand, Kambodscha, trifft Malaysia. Siamesische Krokodile verschwinden, aufgeführt im roten Buch. Jetzt sind sie nicht mehr als 5 Tausend nummeriert, da sie in Kambodia in Baumschulen gezüchtet werden.

Afrikanischer Zwergkrokodil - Ostelaemus Tetraspis, ein anderer Name des dummen Krokodils, das kleinste von allen, die jetzt auf der Erde leben. Es ist nur 1,5 Meter lang. Es lebt in Mittel- und Westafrika in tropischen Sümpfen und Flüssen. Es füttert auf Fisch, Frösche, kleinere Reptilien, Schnecken und sogar Insekten oder Padal. Dieses Krokodil ist oft anfällig für Angriffe anderer Raubtiere, aber er hat verglichen mit anderen Arten, gutem Schutz von den Seiten der Seiten, am Hals und am Schwanz. Aufgrund der Unzugänglichkeit der Regionen, in denen diese Art von Krokodilen wenig studiert wurde. Aber, soweit bekannt ist, wird die Jagd ständig an ihm durchgeführt, da sich seine Haut und das Fleisch in großer Nachfrage befinden. Obwohl nach den neuesten Informationen, ist das Verschwinden des afrikanischen Zwerges nicht bedroht.

Missisipian Alligator. - Lat. Alligator Mississippienssis oder anderer als ein anderer amerikanischer Alligator, eine große Art von Reptilien aus einer separaten bedingten Familie. Erreicht eine Größe von bis zu 4,5 m. In der Länge und der Masse des Körpers bis zu 400 kg. Das Krokodil unterscheidet sich von der Tatsache, dass es nur in frischem Wasser leben und leicht kalt toleriert. Es wohnt in Flüssen, Seen und Teichen Nordamerikas hauptsächlich im Süden der Vereinigten Staaten. Es wird von Fisch, Schildkröten, Reptilien, Vögeln und kleinen Tieren angetrieben, die in der Nähe des Wassers leben oder Aquatic: Nutria, Waschbären, Ondatras usw. An großen Tieren und Mann greift selten an. Missitsypische Alligatoren wurden seit vielen Jahren auf speziellen Farmen für Haut und Fleisch gezüchtet. Unter diesen Arten befinden sich häufig Albinos von Weiß.

Chinesischer Alligator - Alligator Sinensis ist deutlich weniger als sein amerikanischer Kerl. Die maximale Länge dieser Reptilien 2 mit einem kleinen Meter, Frauen bis zu eineinhalb Metern. Lebensmittel, Mollusken, Schlangen, kleine Tiere, Vögel. Der einzige Ort, an dem diese Ansicht lebt, ist das Jangtze-Flussbecken in China. Dies ist eine seltene Art, die von einer Person fast vollständig ausgerichtet ist. In Vivo gibt es mehrere Hunderte von Einzelpersonen. Das letzte Mal von chinesischen Alligatoren begann an spezielle Farmen zu kommerziellen Zwecken, um Haut und Fleisch zu erhalten. Diese Reptilien sind die ruhigste von allen Arten von Krokodilen, pro Person kann nur auf Schutzzwecke stürzen.

Black Cayman. Oder Melanosuchus niger ist eines der größten Krokodil. Die Größe des Körpers des Mannes kann 5,5 m erreichen, und das Gewicht von 500 kg. und mehr. Wie alle Caymans gibt es Knochenvorsprünge an den Köpfen, die sie von echten Krokodilen unterscheiden. Es wohnt in den Seen und Flüssen Südamerikas. Es füttert hauptsächlich von großen Tieren, die auf Aqua kommen: Hirsch, Affen, Gürtel, Otter, Vieh und so weiter. Ablehnen und Fischen, einschließlich des berühmten Piranha, der ihm nicht schrecklich ist, dank eines soliden Grills aus den eingeklemmten Waagen. Er verhält sich ein Nachtleben, da er eine gut ausgebaute Nachtsicht hat, und die dunkle Farbe ist eine gute Verkleidung. Seltene Fälle von Angriffen auf Menschen werden aufgezeichnet.

Krokodil-Kaiman , in lateinischer Kaiman-Krokodilus oder Brillenkaiman ist relativ klein in der Größe. Die übliche Körperlänge beträgt bis zu 2 m und ein Gewicht von etwa 60 kg. Er hat eine schmale Mündung und ein spezifisches Knochenwässlung zwischen den Augen, die Gläsern ähneln. Es lebt in allen Reservoiren von Mittelamerika in Mexiko, in Brasilien, Kolumbien, Honduras, Panama, Nicaragua, Costa Rica, Guyana Dominikaner, Guatemala und Bahamas. Essen ist hauptsächlich Fisch, Krabben und Mollusken. Manchmal greift die Ebere an, andere Kaymans und sogar Anacon. Obwohl alleine selbst Opfer größerer Raubtiere werden: schwarze Kaymans, Jaguare und Major Anacond. Die häufigste Art der großen Bevölkerung.

Winged Cayman. Im Latein der Caiman Latirostris mittelgroß, in der Regel knapp über 2 Meter, olivgrün und dem vereinbarten Kiefer, für den er seinen Namen erhielt. Es wohnt in Flüssen und Mangrovenschwankungen an der Atlantikküste vieler Länder Südamerikas in Argentinien, Brasilien, Uruguay, Paraguay, Bolivien. Es wird oft in Teichen in der Nähe des menschlichen Gehäuses gefunden. Essen ist hauptsächlich Fische, Schnecken, Mollusken. Erwachsene Caimans fangen die Schildkröten und Gewässer der CAPYBAR an.

Die Häute des Kaimanes ist in großer Nachfrage, so dass infolge des Wagens im letzten Jahrhundert eine große Anzahl ausgerottet wurde. Aufgrund der Unzugänglichkeit seines Lebensraums ist die Bevölkerung jedoch aufbewahrt, es wird jedoch angenommen, dass es jetzt in der Natur von 250.000 bis 500.000 Individuen dieser Art gibt.

Paraguayischer Kaiman - Caiman Yacare, Yakar oder Pirananea Cayman. Er erhielt so viel Namen, dies ist die häufigste Ansicht von Cayman und im Allgemeinen Krokodilen. Es wohnt überall in sumpfigen Orten, Flüssen und Seen von Brasilien, Argentinien, Paraguay und Bolivien. Relativ klein, nur 2 Meter lang, Yakar Cayman ist sehr unersättlich, isst viele Fische, Schnecken, Wässern wirbellose Tiere und wenn sie kommen, dann Schlangen. Es wird nicht ablehnen und von den Ruhmvögeln oder kleinen Tieren. Piranieeev nannte ihn aufgrund einer speziellen Struktur der Zähne, er hat lange untere Zähne über den Oberkiefer ragen, manchmal bildet sich Löcher darin. Ziemlich aggressiv, aber eine Person greift sehr selten an und dann, wenn es provoziert.

Zwerg glatter Cayman Cuwier - Palpaochus Palpebrosus, eines der kleinsten Krokodile. Die Länge des Mannes ist nicht mehr als zwei, und Weibchen eineinhalb Meter. Das Gewicht der maximal 20 kg. Eine eigentümliche Form des Kopfes mit glatten abnormalen Bögen hebt seine Anzahl von Kameln hervor. Dies gibt ihm jedoch einen Vorteil beim Graben von Löchern, in denen er lebt. Darüber hinaus erleichtert die stromlinienförmige Form des Schädels ihn im Wasser von Flüssen und Bächen mit einem schnellen Strömung, wenn der Bergbau: Fische, Krabben, Garnelen und andere Wassereinwohner der Südamerika-Flüsse ist. Wenn möglich, jagen Sie auf kleinen Landtieren, eine Person vermeidet.

Glatter Caiman Schneider. Oder Cayman mit einem dreieckigen Kopf - Paläochus Trigonatus. Der nächste Verwandte von Zwerg Cayman Kuwier. Es wohnt in den gleichen Bereichen, in denen der glatte Cayman Cuvier ist. Von Caiman Kuvier nach außen unterscheidet sich die Form des Kopfes, es hat eine Dreieckform, und die Mündung ist länger. Die durchschnittlichen Massengrößen von 1,5 bis 1,7 Metern und dem Gewicht von etwa 15 kg sind die Weibchen noch kleiner. Ernährung, Reproduktion und Lebensstil haben sie dasselbe.

Gavial Oder Gavialis Gangeticus ist der einzige Vertreter der Gavials-Familie von der Krokodilablösung. Das gleiche Reptilentier sowie ein echtes Krokodil, aber einige Unterschiede. GAVIAL führt vor allem ein Wasserlebenstil, es ist selten an Land, öfter nur zum Verlegen von Eiern. Dies ist eine sehr große Ansicht, die bis zu 6 Meter lang wächst. Normalerweise ein Gavial von grün-brauner Farbe, der Bauch leicht. Es wird von Krokodilen eine schmale lange Mündung unterschieden als etwas ähnliches dem Schnabel eines prähistorischen Raubtiers. Seine lang gesunkenen Backenzähne, da es unmöglich ist, genau zum Angeln zu passen, was die Hauptdiät des Gavials ist, obwohl es andere Meereseinwohner nicht ablehnt. Große Hyavials greifen manchmal kleine Küstentiere an. Der Lebensraum Indiens, Pakistans, Bangladesch, Nepal, Myanmar. Nach Bhutan sind sie vollständig zerstört. Jetzt gilt Gavial als seltenes Tier und aufgelistet im roten Buch.

Gavial-Krokodil , Tomistoma Schlegelii Latein, der nächste und einzige Verwandte von Gavial. In Wissenschaftlern wird es auch als Pseudogavial oder falsches Gavial genannt. Er ist Gavial sehr ähnlich. Er hat die gleiche längliche Mündung in engen, zahnigen Backen, etwas kürzer als das dieser Gavial. In der Größe sind sie auch ein bisschen kleiner und ihre Farbe ist dunkler. Auf dem Gehäuse und am Schwanz sind schwarze Streifen. Und im Lebensstil sind sie außergewöhnlich, verbringen öfter Zeit an Land. Daher ist das Verhältnis der Ernährung breiter. Neben Fischen fangen sie gerne die Affen, Schweine, Worns, OTS und größere, wie Antilopen und Hirsche fangen und verschlingen. Seien Sie nicht die Schildkröten und Schlangen gebogen. Kurz gesagt, verhalten Sie sich wie echte Krokodile. Es wohnt in Indonesien, Malaysia, auf den Inseln Sumatra, Kalimantan, Java, Borneo. Zuvor waren sie in Vietnam und in Thailand, aber seit 1970 wurden dort nicht mehr gesehen. Angriff auf den Menschen sehr seltene Fälle. Durch die schmale Mündung wird false Gavial als nicht gefährlich für eine Person angesehen, es gibt jedoch 2009 bestätigte Fakten Angriffe auf Menschen und 2012. Am wahrscheinlichsten war dies das Ergebnis von Verstößen gegen ihre Lebensräume und einen Rückgang ihres üblichen Bergbaus.

Was auch immer blutrünstig ein Krokodil war, in der Fantasie der meisten unserer Landsleute, die sie in der natürlichen Umgebung nicht trifft, ist dies ein völlig normales Tier. Nun, ein Raubtier, das. Haben Sie nie im Licht von Raubtieren und dem Wolf und dem Bären erfahren, und derselbe Jagdhund wird sich nicht ablehnen, den frisch gefangenen Hase oder den Kochgut zu probieren. Darüber hinaus ist das Krokodil selten einen Charakter von Büchern und Filmen. Der Held von Paul Hogan im Filmregisseur Peter Fayman "Dundee auf dem Spitznamenkrokodil" erhielt den Golden Globe Prize, im Allgemeinen faszinierte das Publikum, wodurch die Menschen mit ihren Leidenschaften und Gier Krokodile Krokodile hinterlassen.

Dank der russischen Schriftsteller und Direktoren werden jedoch die Krokodilkinder mit recht freundlichen und fairen Charakteren des "bekannten Krokodils" von Moydodyra oder Krokodilgen identifiziert. Nun, lass es sein, aber um Kinder zu erklären, dass es tatsächlich besser ist, diesem tolest grünen Protokoll noch nicht zu nähern.

Viele betrachten den König der Biester von Lev, aber auf dem Sockel könnte es nicht weniger schrecklich und starker Vertreter des Fauna-Krokodils befestigt sein. Er ist eigentlich ein sehr ungewöhnliches Tier, so dass sowohl Kinder als auch Erwachsene interessant sind, um zu erfahren, wo Krokodile leben, was sie essen, was ungewöhnliche Merkmale der Biologie gefunden werden können usw.

Das Krokodil erhielt seinen Namen aus der griechischen Sprache, in der der "Krokodulo" "Kieselwurm" bedeutet. Anscheinend brachte die Haut des Reptils und seine Art der Bewegung an Land solche Assoziationen von alten Menschen zur Welt.

Wo Krokodile leben

Ausbreitung

Vor etwa 240 Millionen Jahren erschienen Kruzanen auf der Erde - eine ganze Gruppe von Tieren, in denen Krokodile stammten. Der Rest ihrer Angehörigen war sehr groß und von den einzigen dinselnden Dinosaurierungen erhoben. Die meisten Cruklarananov oder Krokodil waren meistens heftige Raubtiere, die den Ball an Land regierten.

Eine solche Herrschaft dauerte ungefähr 40 Millionen Jahre, aber dann trat eine natürliche Katastrophe auf, dadurch, dass das meiste Krokodil zerstört wurde. Auf dem Land gab es genügend Platz, und es ergriff schnell die schnell mehreren Dinosaurier. Es scheint, dass das Krokodil jetzt im Wasser verstecken könnte, aber es gab bereits eine Plessiosaurier - die natürlichen Feinde von Crucasanov. Sowohl Sushi als auch Meerwasser wurden von konstanten Bewohnern besetzt, so dass Krokodil in Flüsse und Seen stürzte.

Krokodile in der Form, in der die Menschheit sie jetzt kennt, etwa 80 Millionen Jahren erschienen. Nach weiteren 15 Millionen trat die nächste natürliche Katastrophen auf, nach der Dinosaurier aussterben. Es scheint, dass die riesigen Reptilien jetzt wieder die Eigentümer an Land werden könnten, aber die Säugetiere hatten es bereits in der Zeit vollständig erledigt.

Im Moment hat die Familie 25 Arten, die sich in verschiedenen Kontinenten niederlassen. Die Lieblingslebensräume dieser Tiere sind warmes Wasser, so dass das einzige Festland, auf dem es unmöglich ist, sie zu treffen, ist Antarktis. Aber die tropischen und heißen Zonen des Restes des Festlandes sind die Heimatstadt für diese Abteilung.

Arten von Krokodilen

Das nasse und warme Klima von Afrika, die philippinischen Inseln, Bali, Australien von Japan, Nord- und Südamerika trugen dazu bei, dass vor vielen Millionen Jahren Krokodile in diese Regionen kamen und für immer hier blieben.

Lebensraum

Krokodile - Wassertiere. Und obwohl sie wiederholt zum Wasser zurückkehrten, nachdem sie das Land in der Dinosaurierzeit beherrscht hatten, ist nun der Bereich ihrer Verteilung ausschließlich auf Wasserkörper begrenzt. Süßwasserflüsse, Teiche, Sümpfe sind ideal für sie, insbesondere im Bereich Küstengebiete, die die Sonnenstrahlen schnell erwärmen.

Aber diejenigen, die denken, dass diese Reptilien in den salzigen Gewässern nicht leben, sind sehr falsch, für den sie oft bitter von ihrer Gesundheit und sogar dem Leben bezahlt wird. Dieses Problem ist in den letzten Jahren in Australien besonders relevant: jährlich aus dem Angriff von Krokodilen sterben die Menschen, die an den Küsten der Meere ruhen, sterben. Diese Tiere mit Flüssen von Flüssen können in den Gewässern der Resortzonen schwimmen, wo niemand glücklich ist. Eine solche Gefahr kann auf Urlauber in Mexiko, Peru, Ecuador, in Kuba usw. warten.

Die größten Populationen befinden sich jedoch in sumpfigen Gewässern und Flüssen. Betrachten, wie diese Tiere in Schmutz tauchen, haben viele Menschen eine Frage: Wie bekommen sie keine Infektion in einem solchen Schmutz an den geringsten Kratzern oder Wunden auf der Haut? Die Herpetologie ist für diese Frage verantwortlich - Wissenschaft, im Detail, das Amphibien und Reptilien studiert: Ein Cocktail starker Antibiotika ist Teil des Blutkrokodils, der in der Lage ist, Infektion in den anfänglichsten Stadien zu gewinnen. Wenn ein solches Gerät vor nicht viel Millionen von Jahren ergab, würde der Kader höchstwahrscheinlich ausgestorben sein.

Krokodil-Lebensräume.

"Wasser" -Geräte

Alle Anatomie und Physiologie dieser Reptilien zielen darauf ab, sicherzustellen, dass sie sich bequem in Wasser fühlen. Mit dem Land gehen die Tiere ziemlich unbeholfen, obwohl sie ein Blitzopfer einstellen können. Aber im Wasser sind sie so mobil, schnell, anmutig und drehen, dass nur wenige Leute mit ihnen vergleichen können.

Der ganze Körper hat eine Form, die das Schwimmen erleichtert. Der Kopf ist länglich, was es ermöglicht, die Wasserbeständigkeit, länglich zu überwinden, und der Körper, der auf beiden Seiten blinkt, endet mit einem Dropdown-Schwanz, der als Rad und perfekte Ruder zur gleichen Zeit dient. Die Pfoten sind kurz genug, also ist es unbequem, auf sie zu laufen, aber sie stören beim Schwimmen nicht. Finger sind mit Membranen verbunden, wie bei vielen Wassertieren, und dies trägt auch zur Schwimmdrehzahl bei.

Die Höchstgeschwindigkeit an Land kann nicht mehr als 14-16 km / h betragen, und im Wasser nähert sich 35 km / h.

In der Struktur des Schädels gibt es seine eigenen Merkmale: Augen, Ohren und Nasenlöcher befinden sich auf der Oberseite des Kopfes. Dies ermöglicht ein Tier, das unter Wasser ist, alles in der Nähe zu sehen, zu hören und zu fühlen, während er vollständig im Wasser eingetaucht bleibt, wodurch die Chancen des Fangen von Beute dieses Raubtiers deutlich wachsen.

Krokodil im Wasser.

"Batiskof"

Diese Tiere atmen leicht, aber gleichzeitig können sie in dem Wasser dicker bleiben, so lange, dass sie mit ihnen in diesem Indikator mit anderen Vertretern der Bodenfauna sehr schwierig sind. Tatsache ist, dass ihre Lungen ein sehr großes Volumen aufweisen, das es ermöglicht, eine erhebliche Menge an Sauerstoff in einem tiefen Atemzug zu erhalten, der vor dem Tauchen erzeugt wird. Das Muskelsystem um die Lunge kann die Luft so bewegen, dass sie die ausgewählte Körperposition hält. Darüber hinaus kann sich die Membran auch verlagern und dadurch die Position der inneren Organe ändern, um den Schwerpunkt zu tragen und die gewünschte Position Reptilien bereitzustellen.

Ein weiteres nützliches Gerät ist eine spezielle Trennwand in den Nasopharynk, die die Nase und die Mundhöhle trennt. Dank dieser kann der Amphibianer den Mund im Wasserraum öffnen, während sie weiterhin Luft in die Nase atmen.

Die Zusammensetzung des Blutkrokodils unterscheidet sich im Vergleich zum Blut von Säugetieren: Es hat die Menge an aktivem Hämoglobin mit Sauerstoff erhöht. Dies hilft ggf., Krokodile, um bis zu zwei Stunden unter Wasser zu bleiben, während er keinen Sauerstoffmangel erlebt.

Krokodil unter Wasser

Raubtierstab

Unprätentiöses Essen und die Fähigkeit, lange Zeit ohne Nahrung zu verzichten - eine sehr nützliche Funktion in der Welt der Tierwelt. Wissenschaftler deuten darauf hin, dass es sich um diese Funktion handelte, die dazu durfte, dass Krokodile im Moment überleben ließen, als die Dinosaurier aus ausgestorben waren.

Da der Raubtier nicht besonders überwältigend in Lebensmitteln ist, ist sein Verdauungssystem für alle Überraschungen bereit: Zunächst wird Blut mit einem großen Gehalt an Kohlendioxid gekocht, der die Freisetzung des Verdauungsgeheimnisses der hohen Konzentration aktiviert, zweitens die Zähne in riesigem Grazer können das ganze Leben langwachsen, deshalb ist der Verlust eines Zahns nicht schrecklich, drittens, es gibt Touristen in einem dickwandigen Bauch - spezielle Steine, die zur Ausrottung von Lebensmitteln beitragen. Auf diese Weise können Sie das Essen fast ohne Liebling hocharbeiten, es wird immer noch perfekt verdauen.

Im Krokodilmenü sind große Tiere bevorzugt, beispielsweise Antilopen, Büffel, Flusspferde, Gazellen usw. Manchmal nimmt Raubtiere sogar Elefanten ein. Je größer die Beute, desto besser, weil der Appetit von Krokodilen brutal ist. In den Momenten des Hungers können sie jedoch auf kleinen Beute beleuchtet werden, wie Schlangen, Affen, Frösche usw. Die Jagd in kleinen Tieren ist in solchen großen Raubtieren irrational, da die Energiekosten während der Jagd einer solchen Kleinigkeit hoch sind, und Die Kalorien reichen nicht aus.

Was die Krokodile essen

In jungen Jahren ist die Ernährung wesentlich anders: Sie sind nicht in der Lage, eine größere Beute zu fangen, sodass Sie mit Küken, Rassen, Fischen, Mollusken usw. zufrieden sein müssen.

Wie jung wächst wächst

Das Erscheinungsbild von kleinen Krokodilen auf dem Licht ist ein aufregendes Phänomen. Ein paar Tage vor dem Moment, in dem sie bereit sind, aus dem Ei zu schlüpfen, beginnt die Mutter, die speziellen Klänge wie der Quack zu hören, was darauf hindeutet, dass der Moment der Geburt bereits in der Nähe ist. Jeden Tag werden diese Klänge lauter, und an einem bestimmten Punkt entscheidet die Mutter, dass ihr Treffen die Zeit ist, stattfinden zu sein.

Sie gräbt sorgfältig die Verlegung, und ggf. hilft es bei Bedarf auch den Kindern, die Schale zu brechen, damit die Kinder aus den Eiern kommen. Der Nachwuchs wird vollständig geboren: Es kann bereits schnell laufen und alleine essen. Mutter findet einen ruhigen Bach, wo noch ein paar Monate jubeln. Manchmal sieht es keine Mutter Mutter und die andere Frau unter der Hierarchie aus. Für individuelle Arten bewachen die Mutter und der Vater wiederum den allgemeinen Nachwuchs, während der zweite Elternteil auf der Jagd ist.

Trotz eines solchen berührenden Sorgerechts erreichte nicht alle Jungen die Pubertät. Manchmal essen sie Raubvögel, Säugetiere oder große Eidechsen. Darüber hinaus können im Falle von Dürre, Überbevölkerung oder Nachteil von Lebensmitteln, junge Menschen von seinen eigenen Nadelbäumen gegessen werden.

In wachsenden Krokodilen ein unglaublicher Appetit: Sie essen ständig Insekten, Mollusken, Würmer und andere Eiweißquellen, die schnell wachsen können. Das Wachstum ist unglaublich, und in den ersten drei Jahren sind Vertreter der meisten Arten in der Lage, bis zu 1,5 m lang zu wachsen. Das Wachstum hört nicht auf und in reiferem Alter: Nur wenige Leute wissen, dass Krokodile ganz ihr Leben wachsen, nur die Geschwindigkeits- und Wachstumsrate fällt. Alte Tiere fügen nur 1-2 cm pro Jahr hinzu.

Wissenschaftler erklären, dass die Lebenserwartung dieser Reptilien 80 bis 100 Jahre beträgt. Solche Daten gilt jedoch nur für diejenigen Tiere, die in Gefangenschaft leben, und gleichzeitig - in hervorragenden Bedingungen. In der Wildnis ist es fast unmöglich, eine Kopie älter als 50 Jahre zu erfüllen, da das Leben voller Gefahren ist. Darüber hinaus tätig sind erfahrene Tierärzte in Zoos, die diese gigantische medizinische Mediziner sorgen. Leider gibt es kein solches Privileg.

Krokodile bewohnen unseren Planeten bereits 250 Millionen Jahre. Sie überlebten Dinosaurier und andere alte Tiere, als sie es geschafft hatten, sich an Änderungen der Lebensbedingungen anzupassen. Die Entwicklung dieser Reptilien führte dazu, dass sie schwere Amphibienraubtiere wurden. Angst und zieht gleichzeitig auf das Krokodil aufmerksam. Wo lebt und was ein Raubtier füttert, sagen Sie mir in diesem Artikel.

Krokodil lebt

Warum Krokodile so lange existieren

Alle diese vielen Millionen Jahre Krokodile lebten in den Tropen und Subtropen, worfen sich in Reservoirs mit frischem Wasser nieder. Da der Lebensraum seit langem fast unverändert geblieben ist, haben sich die Krokodile von der Antike fast geändert. Nach riesigen Dinosaurier und anderen prähistorischen Raubtieren hatten Krokodile keine gefährlichen Feinde, und sie wurden die Besitzer ihrer Lebensräume. Neue Raubtiere aus der Anzahl der warmblütigen Tiere wie Löwen, Tiger, Leoparden usw. hatten einen weiteren Lebensraum und konnten Krokodile nicht auslösten. Nun, die wiederum, dass sie stark an den Reservoirs befestigt sind, konnten ihren Besitz nicht ausbauen.

Die schrecklichsten und tödlichsten Krokodile von Feinden wurden zu einem Mann. Sie töteten Reptilien aus zwei Hauptgründen. Die erste ist die Angst eines Raubtiers mit einem riesigen, zahnigen Mund in einem dauerhaften Glaser. Der zweite Grund ist merkantil. Krokodilleder ist zu einem sehr wertvollen Material für die Herstellung von Schuhen, Handtaschen und anderen Lederprodukten geworden. Einige Völker, die Fleisch- und Reptileiern verwenden, werden gemacht, um die Krokodilpopulation von Krokodilen zu reduzieren. Wo leben Krokodile und wie essen sie? Diese Frage, die alle Kinder fragen und dieses Reptil zum ersten Mal sehen.

Wer heißt Krokodile?

Derzeit werden alle Krokodile in drei Familien reduziert:

  1. Echte Krokodile.
  2. Alligatoren.
  3. Gavalai.

Cayman-Zoologen gelten als einer der Arten von bedingten Familien. Es werden auch insgesamt 23 Arten von Krokodilen beschrieben. Jeder von ihnen hat ihre eigenen Lebensräume und Ernährungssystem. Die Krokodilwissenschaftler sind seit langem interessiert - wo er lebt, wie die Gefahr züchtet und ob die Gefahr trägt. Alle diese Fragen wurden regelmäßig gefragt und mussten die Tiere lange beobachten.

wo Krokodile leben und was sie füttern

Solche unterschiedlichen Reptilien

Vertreter verschiedener Familien voneinander unterscheiden sich hauptsächlich durch die Form der Mündung und den Zähnen. In realen Krokodilen ist die Mündung schmal und langgestreckt, der vierte Zahn des Unterkiefers ist sichtbar, wenn er weidenlos geschlossen ist. Alligatoren und Caymans haben einen breiten und ovalen Kopf mit geschlossenem Weiden, die Zähne sind nicht sichtbar, da sie den Oberkiefer schließen. Gavialov zeichnet sich durch eine sehr dünne und langgestreckte Mündung aus. Es gibt andere kleine Unterschiede wie die Länge der Zähne, der Form und der Position der Haut der Haut usw.

Der Organismus von Krokodilen, Alligatoren, Kaymans und Gavials sind weit von Exzellenz wie bei allen Amphibien und Fischen entfernt. Es ist nicht in der Lage, den thermischen Modus des Körpers aufrechtzuerhalten. Alle diese Reptilien können nur in einem heißen Klima und warmem Wasser leben. Die Wärmeausgleich des Körpers, die sie mit dem Eintauchen in Wasser oder den Zugang zum Ufer unterstützen, um sich in der Sonne aufzuwärmen. Der Salzaustausch dieser Reptilien ist sehr schlecht, so dass sie in frischen Gewässern leben. Slate-Drüsen sind nur in echten Krokodilen. Der Prozess des Entfernens von Salzen durch die Tränendrüsen wurde als "Krokodilrisse" bezeichnet.

Reproduktion und Ernährung.

Die meisten Krokodileszeit erfolgt in Wasser, aber das Mauerwerk der Eier wird im Nest am Ufer hergestellt. Atmosphärische Luft durch Nasenlöcher atmen. Leistungsstarke Krokodilbacken sind mit großen und scharfen Zähnen gefüllt, aber das Krokodil kann Nahrung nicht kauen. Er ist in der Lage, ein sehr großes Tier unter das Wasser ziehen, ertrinken, und zerreißt dann große Stücke aus den Carcas und beherbergen sie vollständig. Reptilien sind sehr gefräßig, aber sie können lange Zeit ohne Nahrung machen, da sie verlangsamt werden. Und doch sind Krokodile geduldige Jäger und rücksichtslose Killer. Sie sind in der Lage, für eine lange Zeit geduldig auf Beute zu warten, unmerklich und schweigend in sie schleichen, und dann einen schnellen Wurf, um es zu packen und die Backen zu halten, bis sie sich verändert. Krokodile und Padalu nicht geneigt, sie werden manchmal als Spinner von Reservoirs genannt.

Wo kann ich Krokodile treffen?

Merkmale des Verhaltens, der Ernährung und der Entwicklung von Reptilien werden von dort bestimmt, wohin das Krokodil lebt, in welcher Zone sie lebt.

Das gerittene Krokodil ist die einzige aller Arten, die im Salzwasser der Meere und den Ozeanen leben kann. Es ist in einer riesigen Gegend üblich - von der Südküste Asiens bis zu den Ufer Australiens. Es ist von der Küste Indiens auf den Inseln des Pazifik- und Indischen Ozeans im Norden Australiens zu finden. Dieses größte Krokodil erreicht 6 oder mehr Meter lang und wiegt etwa 1 Tonne. Fühlt sich an wie Tiere, Fische, das heißt, von irgendwelchen Vertretern der Tierwelt, die seine Aufmerksamkeit auf sich ziehen werden. Es gibt Fälle von Angriff auf weiße Haie, große Tiere, einschließlich Pferde, Tiger usw. Fälle des Anfalls eines Robekrokodils auf Menschen. Jetzt wissen Sie, was sich vom Rest dieses Krokodils unterscheidet, wo er lebt und was angetrieben wird.

wo das Krokodil in welcher Gegend lebt

Missiaty Alligator wohnt im Südosten der Vereinigten Staaten. Insbesondere viele dieser Reptilien befinden sich in Florida-Sümpfen. Lebt nur in frischem Wasser. Essen mit allen Lebewesen, die in der Nähe leben. Schlangen, Schildkröten, Fische, Vögel und kleine Säugetiere sind in seiner Ernährung enthalten. Der hungrige Alligator kann sich der Wohnung von Menschen eng annähern und kleine Hunde und kleine Haustiere angreifen. Der missibianische Alligator ist in der Lage, kleine Teiche zu streichen. Am Ufer dieser Teiche machen Frauen Nester und setzten Eier in sie. Mit kühlem Wetter verlieren Alligatoren die Aktivität und sind in einem halben Zustandszustand. Männliche weibliche Frauen und erreichen Längen bis zu 4-4,5 Meter. Die Leute gehen sorgfältig an diese Orte, an denen Krokodile leben.

wo die Krokodile leben

In welchem ​​Land betrachten diese Tiere das Heilige? Zuvor behandelten die Bewohner Ägyptens mit einer Trepidation diese Tiere. Heute hat sich die Situation verändert - Raubtiere versuchen, die Partei zu umgehen.

Krokodilfischer

Gavial lebt nur in den Flüssen der Industan-Halbinsel. Der einzige Erscheinungsbild, der auf unsere Zeit aufbewahrt wird, wird gänisch Gavial genannt. Andere nicht mehr. Gavials haben eine langgestreckte Mündung, sehr lange Backen mit vielen Zähnen. Dies ermöglicht es ihnen, Fisch effektiv zu jagen. Gavials Länge erreicht 4,5 Meter, es gibt fast 100 Zähne im Mund. Trotz der großen Größen greift es jedoch keine großen Tiere und Menschen an, da er dank des Kiefer-Geräts eher ein Fischer als ein Jäger ist. Von allen Reptilien ist der Krokodilkappe mehr als jede andere Zeit im Wasser und manchmal auch Zeit, um lächerlich zu werden. Neben Fischen kann es auch kleine Tiere und Padal essen.

Wo leben Krokodile in welchem ​​Land?

Für eine Person ist ein solches Krokodil nicht gefährlich. Wo dieses Tier lebt, können Sie oft kleine Dörfer treffen, die Menschen nicht für eine solche Nachbarschaft haben.

Alle Vertreter der Krokodilfamilie, die auf der Millionen von Jahren erfolgen, fanden ihre Nische in der Tierwelt. Als Raubtiere führen sie ihre Funktion von Sanitärreservoiren und Küstenraum aus. Sie reinigen ihr Territorium von Patienten und schwachen Tieren sowie auf ihren zersetzenden Leichen. Krokodile und Alligatoren erweitern ihre Besitztümer nicht, indem sie neue Territorien und Lebensräume erfassen. Ihre Kämpfe mit anderen Raubtieren sind zufällig und kommen hauptsächlich auf den Wasserdichten auf. Der Sieg oder die Niederlage in diesen Kämpfen bedeutet nicht die Umverteilung des Territoriums. Aber das Leben und die weitere Existenz von Krokodilen hängen jetzt nur von Person ab. Es gibt keine natürlichen Feinde in der Natur. Die Leute mögen es nicht, an Orten zu sein, an denen Krokodile leben. Land von Amerika, das von diesen Tieren bewohnt ist, sehen viele Bewohner die Einrichtung für den Gewinn in diesen Kreaturen. Ihre Haut bringt ein gutes Einkommen. Diejenigen, die nicht mit dem Krokodilfortschritt zusammenhängen, versuchen, diesen Raubtier nicht zu stören.

Добавить комментарий